Werbung
Werbung
Werbung

Opel Insignia mit neuem Infotainment

Die neuen Systeme Multimedia Radio und Multimedia Navi Pro sollen modernste Vernetzungstechnologien und sehr gute Unterhaltungsmöglichkeiten bieten.

Auch bei Opel reagiert das Infotainment auf Wischbewegungen. | Foto: Opel
Auch bei Opel reagiert das Infotainment auf Wischbewegungen. | Foto: Opel
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Endlich zuverlässige Echtzeitinformationen! Darauf dürfen die Insignia-Fahrer mit dem neuen Multimediasystem hoffen. Zu den Echtzeit-Verkehrsinformationen kommen Informationen zu Tankstellen samt Kraftstoffpreisen und Parkplätzen plus Parkgebühren jederzeit „up-to-date“. Außerdem sollen die neuen Infotainment-Systeme Multimedia Radio und Multimedia Navi Pro dank 8-Zoll-Monitor intuitiver bedienbar sein. Darüber hinaus profitiert der Fahrer von einem übersichtlich angeordneten, hochauflösenden Fahrerinfodisplay; optional ist auch ein Head-Up-Display erhältlich. Zu den Funktionen zählen jetzt vernetzte Navigationsdienste mit optimierten Points of Interest und Zielsuchen ebenso wie Verkehrsmeldungen, Informationen zu Kraftstoffpreisen und Parkmöglichkeiten in Echtzeit – ausgerichtet nach Zielort sowie Online-Kartenaktualisierungen auf der Navigationsstrecke. Durch 3D-Navigation, eine durchgängige Zoom-Funktion und fließendes Scrolling wird die Zielführung für den Fahrer noch komfortabler und entspannter.

Per Smartphone mit dem Internet verbunden wird die Verkehrsinfo jetzt von drei unterschiedlichen Quellen gespeist, die dann als umfassende Information konsolidiert für den Fahrer ersichtlich ist. Ist keine Online-Verbindung verfügbar, kann das System via DAB/DAB+ auf das digitale Übertragungsformat TPEG zugreifen. Und schließlich werden weiterhin TMC-Daten (Traffic Message Channel) per UKW übertragen. Verkehrsfluss und ‑bedingungen werden so nahezu in Echtzeit aktualisiert und in die Routenführung integriert. So soll das System noch präziser, schneller und aktueller vor möglichen Staus oder Unfällen warnen. Dazu zeigt es, welche Streckenabschnitte von Verzögerungen betroffen sind und welche Ursachen dies haben könnte. Zur exakteren Berechnung der Ankunftszeit bezieht das Navigationssystem zudem Erfahrungswerte früherer Fahrten mit ein. Hierzu wird das Verkehrsaufkommen auf gleicher Strecke zu vergleichbaren Uhrzeiten berücksichtigt. Karten-Updates sind vier Mal pro Jahr inklusive – diese erfolgen automatisch online „over-the-air“.

Geeignete Smartphones können zudem ganz einfach per Wireless Charging in der Mittelkonsole kabellos aufgeladen werden. Über den serienmäßigen AM/FM-Radioempfang hinaus lässt sich die Klangqualität auf Wunsch mit DAB+ steigern.

Außerdem bietet das Multimedia Navi Pro-System der nächsten Generation laut Opel-Pressesprecher Patrick Munsch zahlreiche Personalisierungsmöglichkeiten: Bis zu fünf Fahrer können ihr eigenes User-Profil anlegen, das dann individuelle Funktionen wie verschiedene Klimatisierungs- und Toneinstellungen für die Lautsprecher bereithält. Favorisierte Zielorte und Points of Interest werden genauso wie die Lieblingssender im persönlichen Profil gespeichert. Das Angebot wird in Zukunft um auf dem persönlichen Fahrstil beruhende Such- und Routenoptionen erweitert.

Was bedeutet das?

Opel legt beim Insignia wieder nach – diesmal vor allem beim personifizierbaren Infotainment – in der Hoffnung, dass man damit künftig tatsächlich weniger in Staus steht als mit dem aktuellen Modell.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung