Werbung
Werbung

Opel Corsa: Auch 2023 bestverkaufter Kleinwagen Deutschlands

Der Ford Fiesta ist eingestellt und der VW Polo zeigt sich unterschiedlich in Form: Weshalb der Opel Corsa 2023 nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) im dritten Jahr in Folge der Bestseller im B-Segment wurde – und davon war fast jeder vierte ein Corsa Electric.

Der Opel Corsa war 2023 das beliebteste Modell im B-Segment - jeder vierte wurde rein elektrisch verkauft. | Foto: Opel
Der Opel Corsa war 2023 das beliebteste Modell im B-Segment - jeder vierte wurde rein elektrisch verkauft. | Foto: Opel
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Mit insgesamt 53.669 Neuzulassungen belegt der Kleinwagen aus Rüsselsheim die Spitzenposition in seinem Segment. Das ist ein Plus von rund sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dies sind die meisten Corsa-Zulassungen seit sieben Jahren. Auch die teureren E-Versionen kamen gut an: Laut Opels vorläufigen internen Zahlen war zudem gut jeder vierte neu zugelassene Corsa ein rein batterie-elektrischer Opel Corsa Electric.

Seit seiner Premiere im Jahr 1982 wurden weltweit insgesamt weit mehr als 14,5 Millionen Corsa verkauft. Im vergangenen Jahr präsentierte Opel das Facelift des Bestsellers – mit dem charakteristischen Markengesicht Opel Vizor, intuitivem Cockpit-Design, neuem Intelli-Lux LED-Matrix Licht und zahlreichen weiteren Technologien.

Opel Deutschland-Markenchef Patrick Dinger erklärt dazu:

„Unser Corsa führt weiterhin klar und nachhaltig das B-Segment an und bildet eine wichtige Säule unserer Pkw-Zulassungen in Deutschland. Das zeigt, dass wir unseren Kunden auch in Zeiten der Transformation mit dem Corsa und Corsa Electric das richtige Angebot machen. In diesem Jahr werden wir den Wandel zu einer reinen Elektromarke weiter konsequent vorantreiben. Wir werden im Jahresverlauf in jeder Baureihe mindestens ein batterie-elektrisches Modell anbieten. Auch den Crossland-Nachfolger und den neuen Grandland wird es dann rein elektrisch geben“.

Was bedeutet das?

Der Corsa bleibt Nummer eins im B-Segment in Deutschland und damit auch eine wichtige Säule des Opel-Programms. Interessant ist der vergleichsweise hohe Anteil elektrischer Modelle, die ebenfalls fünfstellig gewesen sein dürften.

Werbung
Werbung