NIU präsentiert elektrischen Kick Scooter

Ab Sommer wird er in Deutschland erhältlich sein, der neue Kick Scooter von NIU. Konzipiert wurde der Roller speziell für den europäischen und nordamerikanischen Markt, mit dem Auftrag, klassische Mobilität langfristig abzulösen.

Gestartet werden die Roller über die NIU App, welche sich über Bluetooth einklinkt und den Roller entsprerrt. | Grafik: NIU
Gestartet werden die Roller über die NIU App, welche sich über Bluetooth einklinkt und den Roller entsprerrt. | Grafik: NIU
Redaktion (allg.)

Beim jährlichen Launch stellte NIU-CEO Yan Li nicht nur neue Elektrofahrräder für den chinesischen Markt vor, sondern auch den vollelektrischen Kick Scooter. Der soll ab Sommer diesen Jahres den europäischen Markt als intelligente Mobilitätslösung für den urbanen Raum ergänzen und ist für das regelmäßige Zurücklegen von Strecken über ein bis fünf Kilometer gedacht. Damit füllt NIU eine Lücke im eignen Segment; die bestehende Produktpalette deckt längere Distanzen und Mobilitätsformen bereits erfolgreich.

Eroberung der letzten Meile

Um nun auch die „letzte Meile“ zu durchdringen, wurde eine dedizierte Forschungseinheit ins Leben gerufen, deren Aufgabe es ist, neue Mikromobilitätsfahrzeuge zu entwickeln, die global Märkte und Kundenbedürfnisse abdecken sollen.

„Teil unserer Vision ist es, die urbane Mobilität neu zu definieren, und mit der Aufnahme von Kick Scootern in unsere Produktfamilie kommen wir unserer Verpflichtung gegenüber unseren Kund:innen und Fans auf der ganzen Welt nach, ihnen eine erschwingliche Mobilitätslösung zu bieten, auf deren Besitz sie stolz sein können und auf die sie sich für ihren täglichen Arbeitsweg verlassen können“, erklärt CEO Yan Li.

Zwei Ausführungen in sechs Farben

Der Scooter wird in zwei Varianten hierzulande erhältlich sein: in einer Pro- und einer Sport-Ausführung, für 699 Euro bzw. 599 Euro; beide Modelle erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Laut Hersteller ist der Kick Scooter wetterbeständig konstruiert und mit Bremslichtern, LED-Frontlichtern und Dual-Drive-Bremsscheiben ausgestattet. Als UCP gibt NIU die robuste Federung in Kombination mit dem faltbaren Rahmen an, was Fahrerlebnis und Transport möglichst benutzerfreundlich gestalten soll. Pro- und Sport-Edition unterscheiden sich wie folgt:

  • Der NIU Kick Scooter Pro hat eine Reichweite von 50 Kilometern mit einer 7,5-stündigen Akkuladung und wird von einem 350 W-Motor und einem 486 Wh Lithium-Ionen-Akkupack angetrieben.
  • Der NIU Kick Scooter Sport hat eine Reichweite von 40 Kilometern mit einer 5,5-stündigen Akkuladung und wird von einem 300 W-Motor und einem 365 Wh Lithium-Ionen-Akkupack angetrieben.

Im Online-Vorverkauf sind beide Modelle ab Juni 2021 in sechs Farben erhältlich, ausgeliefert wird laut Unternehmen einen Monat später. Weltweit startet der Verkauf über 1.000 NIU-Händler und Flagshipstores ab August 2021.

Printer Friendly, PDF & Email