Werbung
Werbung

Nissan spendiert dem neuen X-Trail ein Taxi-Paket

Das aktuelle Modell der SUV-Baureihe gibt es wieder mit einem kostenlosen Taxi- oder Mietwagen-Paket.

Eine Besonderheit des mit Front- oder Allradantrieb erhältlichen neuen Nissan X-Trail-Taxis ist der e-Power-Hybridantrieb, bei dem der Benziner nur Strom für den Antrieb erzeugt, aber keinen Vortrieb mehr. (Foto: INTAX)
Eine Besonderheit des mit Front- oder Allradantrieb erhältlichen neuen Nissan X-Trail-Taxis ist der e-Power-Hybridantrieb, bei dem der Benziner nur Strom für den Antrieb erzeugt, aber keinen Vortrieb mehr. (Foto: INTAX)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
von Dietmar Fund

Nissan hat seine Taxi- und Mietwagen-Palette um die neueste Generation des SUV X-Trail erweitert, den taxi heute in der Ausgabe 1-2/2023 vorgestellt hat. Schon dieser Umstand ist erfreulich, weil Neuerscheinungen unter den Taxis seit einiger Zeit rar gesät sind. Noch erfreulicher für Taxi- und Mietwagen-Kunden ist, dass die japanische Marke die Pakete ebenso kostenlos liefert wie für den bis zu neunsitzigen Transporter Primastar.

Das Taxi-Paket für den 5+2-Sitzer X-Trail umfasst auf Wunsch die Folierung in Hellelfenbein, die Vorrüstung für den Taxameter oder den Wegstreckenzähler, das Funkgerät und ein Kienzle-Dachzeichen sowie den Einbau der Taxi-Notalarmanlage und eine zentrale Innenlichtschaltung. Das Taxameter oder der Wegstreckenzähler können in einer Dachkonsole untergebracht oder als Spiegelgeräte vorgesehen werden. Anschlüsse für ein etwaiges Funkgerät legen die Oldenburger Techniker ins Handschuhfach.

Die nicht subventionierten Preise für die Elektromodelle Ariya und Leaf II liegen mit Folierung deutlich über 3.000 Euro (ohne MwSt.). „Die Elektro-Modelle Ariya und Leaf sind weiterhin zu günstigen Konditionen erhältlich“, schreibt dazu die „Taxi-Manufaktur“ in ihrer Pressemeldung – kein Kommentar!

Was bedeutet das?

Der X-Trail bietet genug Platz für fünf und viel Gepäck oder gar sieben Insassen, kommt aber nur als E-Power-Hybrid.

Werbung
Werbung