Werbung
Werbung
Werbung

Nissan IMx Concept: Wilde Elektro-Cross-Studie

Nissans elektrisches Crossover-Konzeptfahrzeug soll vollautonome Fahrfunktionen und eine Reichweite von mehr als 600 Kilometern bieten.

Der IMx ist Nissans Ausblick in die Zukunft. | Foto: Nissan
Der IMx ist Nissans Ausblick in die Zukunft. | Foto: Nissan
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Auch Nissan fährt in Tokio groß auf. Und legt bei der Elektromobilität nach. Die Die Elektromotoren des IMx Concept an Vorder- und Hinterachse entwickeln zusammen 320 kW respektive 435 PS Systemleistung sowie ein Drehmoment von 700 Newtonmetern.

Aber auch dem autonomen Fahren nahm man sich an: Herzstück dazu ist eine künftige Version des Pro-Pilot-Systems, die vollautonomes Fahren ermöglichen soll. Sobald das System aktiviert wird, faltet sich das Lenkrad hinters Armaturenbrett und die Sitze fahren zurück. Der Fahrer hat so mehr Freiraum und kann sich entspannen. Dank künstlicher Intelligenz soll der Fahrer alle Instrumente über Augenbewegungen und Handgesten steuern können. Das reduziert die Zahl physischer Steuerungselemente und Bedienknöpfe. Nutzt man wieder den manuellen Fahrmodus kehren Lenkrad und Sitze in ihre ursprüngliche Position zurück und der Fahrer übernimmt wieder die volle Kontrolle.

Dazu kommen Funktionen, die heute schon in den Alltag einfließen: Die selbstständige Parkplatzsuche, das Wiedervorfahren beim Besitzer und die Einspeisung von Strom in lokale Netze.
Ebenfalls sehr gegenwärtig ist der Soundgenerator „Canto“, den Nissan mit dem IMx vorstellt. Den sollen in der Folge alle Elektrofahrzeuge der Marke bekommen, um Fußgänger auf sich aufmerksam zu machen und zu warnen. Canto leitet sich vom lateinischen „Ich singe“ ab und ist bei Geschwindigkeiten je nach Markt bis maximal 30 km/h aktiv. Der Klang soll in Tonlage und -höhe variieren – je nachdem, ob das Fahrzeug beschleunigt, abbremst oder rückwärts fährt.

Was bedeutet das?

Mit dem IMx Concept lehnt sich Nissan dezent aus dem Fenster: Die Studie findet einen Mittelweg aus absolutem Futurismus und reellen Ansätzen, die schon bald in Serie gehen könnten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung