Werbung
Werbung

Nio EL8 – Angriff auf den Range Rover

Der Luxus-Sechssitzer kommt mit maximalen Komfort, dem Nio-typischen Wechselakku und einem Feuerwerk an Sicherheits- und Assistenzsystemen ab September 2024 auf den Markt.

Im Design-Zentrum von Nio nahe München konnten wir den neuen EL8 bereits begutachten.| Foto: Nio
Im Design-Zentrum von Nio nahe München konnten wir den neuen EL8 bereits begutachten.| Foto: Nio
Werbung
Werbung
Thomas Kanzler

Der ES8 war das erste Serienfahrzeug, dass Nio 2017 in China präsentierte. In Deutschland folgte ein Namenstreit mit Audi, ES8 sei klanglich zu nah an den Sportmodellen aus Ingolstadt (S6, S7, S8), so dass die SUVs von Nio hierzulande mit dem Kürzel EL versehen werden. Nach sechseinhalb Jahren folgt nun das Update für das Premium-SUV. Und Nio zielt mit dem EL8 zum Angriff auf BMW, Mercedes und Range Rover.

Mit rund fünf Metern Länge und zwei Metern Breite, einer Höhe von 1,75 Metern und einem Radstand ist das Fahrzeug im Vergleich zum Vorgänger in alle Richtungen gewachsen. Der Radstand von drei Metern bietet enorm viel Platz in der zweiten Reihe und auch in der dritten Reihe kommen nicht allzu große Erwachsene komfortabel unter. Der EL8 ist in zwei Ausführungen verfügbar, die sich in der Anordnung der zweiten Sitzreihe unterscheiden: Das erste Modell verfügt über einen Mittelgang zur dritten Sitzreihe, 14-fach verstellbare Rücksitze und breite Armlehnen. Die Executive Edition mit Mittelkonsole umfasst einen smarten Kühlschrank und eine Konsole zwischen den 12-fach verstellbaren Ottoman-Liegesitzen der zweiten Sitzreihe, sowie eine Hot-Stone-Massage-Funktion für die erste und zweite Sitzreihe – Luxus pur also.

Riesen-SUV mit Mini-Luftwiderstand

Der EL8 zeichnet sich mit einem beeindruckenden Luftwiderstandsbeiwert von nur 0,25 Cd aus. Das elegante Äußere des Premium-SUV verbindet charakteristische Designmerkmale von Nio, wie das „Double-Dash-Tagfahrlicht“, die Front im „X-Bar“-Design und das illumiBlade-Rücklicht, mit fortschrittlichen Innovationen. Die für den EL8 typische gerade, durchgehende Schulterlinie erzeugt ein selbstbewusstes Profil. Flächenbündige Fenster, in die Kotflügel integrierte Kameras, die unauffällig in die Dachlinie integrierte Dachreling sowie versteckte Blinker und Front- und Heckscheibenwischer verhelfen dem EL8 zu seiner minimalistischen, schlanken und effizienten Form.

Allrad, Luftfahrwerk und richtig viel Leistung

Der Nio EL8 ist bereits in der Basis nahezu voll ausgestattet und ab 69.663,86 Euro netto – 82.900 Euro brutto erhältlich. Für die noch luxuriösere Executive Variante ruft Nio 73.856,54 Euro netto (87.900 brutto) auf. Dazu kommt jeweils die Batteriemiete, für den kleinen Standard Range-Akku mit 75 kWh sind monatlich 169 Euro fällig, der große 100 kWh-Akku kostet 289 Euro. Beide Akkus können auch gekauft werden, 12.000 Euro/75 kWh und 21.000 Euro/100 kWh kommen dann zum Kaufpreis dazu.

Das intelligente Allradsystem des EL8 nutzt 180-kW-SiC-Permanentmagnet- und 300-kW-Induktionsmotoren mit dem weltweit ersten dualen Dreiphasen-Wechselrichter. Mit einem Drehmoment von 850 Nm beschleunigt der EL8 in nur 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die austauschbare Long Range-Batterie (100 kWh) soll eine Reichweite von 510 km ermöglichen. Laut Nio sind in China schon die ersten Prototypen einer Feststoffbatterie im EL8 im Einsatz. So seien bereits Verbrenner-typische Reichweiten jenseits der 800 Kilometer erreicht worden.

Sicherheitsfeatures und Bremsen von Bosch

Insgesamt 24 Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme schützen User und andere Verkehrsteilnehmende vor Unfällen. Hinzu kommt ein neuartiges Smart Safety System: Abhängig von der Sitzposition und der Schwere des Aufpralls passt es den Zeitpunkt der Zündung des Airbags und die Gurtkraftbegrenzung an, um die Passagiere besser zu schützen. Hinter den serienmäßigen 20-Zoll-Felgen bietet das Bremssystem des EL8 mit 6-Kolbenbremssätteln vorne, sowie der Integrated Power Brake (IPB) von Bosch präzise Kontrolle.

Der Bordcomputer des Nio verarbeitet Daten von 33 Kameras und Sensoren, um ein umfassendes Bild der dynamischen Umgebung des Fahrzeugs darzustellen. Der EL8 profitiert außerdem von einem hochauflösenden 1.550 nm LiDAR, das aufgrund seiner enormen Reichweite zu den Besten der Branche gehören soll. Es erfasst Objekte und Personen in bis zu 500 Metern Entfernung. Die 8-MP-Kameras des EL8 sind noch leistungsfähiger: Sie erkennen Fahrzeuge in einer Entfernung von 680 Metern sowie Fußgehende in 220 Metern und Elemente der Verkehrsführung wie Pylonen in 160 Metern Entfernung.

Den Komfort des Luxus-SUV soll unter anderem durch ein Fahrwerk mit Zweikammer-Luftfederung und Continuous Damping Control (CDC) garantieren, welche die Dämpfungskräfte der Stoßdämpfer in Echtzeit anpasst. Durch die Überwachung der Straßenbedingungen, der Fahrzeuggeschwindigkeit und der Fahrereingaben sorgt CDC automatisch für optimalen Fahrkomfort mit reduzierten Vibrationen. Die Zweikammerfederung reduziert die Neigung des Fahrzeugs um 25 Prozent beim Beschleunigen und um 40 Prozent beim Bremsen. Weitere Maßnahmen wie Akustik-Glas und geräuschdämpfende Reifen sollen für ein Wohlfühl-Gefühl sorgen wie im „zweiten Wohnzimmer“.

Luxus im Innenraum

Neben dem verschwenderischen Raumangebot sorgen vor allem die gekonnt ausgewählten Materialien für die „Wohnzimmer“- Atmosphäre. Im Innenraum kommen nachhaltiges Rattan, Sitzpolster aus Sojaschaum und das OEKO-TEX-zertifizierte Material Haptex Interior für die Sitze und Türverkleidungen zum Einsatz. Der Dachhimmel des EL8 besteht aus dem weltweit ersten gewebten Wildleder auf Pflanzenbasis, hergestellt aus Zuckerrohr und Rizinusöl.  Speziell für Familien verfügt der EL8 über vier ISOFIX-Halterungen und eine Child Presence Detection. Diese warnt nicht nur, wenn ein Kind oder ein Haustier im Auto zurückgelassen wurde, sondern bietet auch einen Antikollisionsschutz beim Öffnen der hinteren Türen sowie eine intelligente Fenster- und Türverriegelung.

 

Mit einer Länge von einem Meter vom Sitzkissen bis zum Dach und einer Breite von über 1,5 Metern gehört der EL8 zu den geräumigsten Fahrzeugen in seiner Klasse. Auf Knopfdruck lassen sich die Sitze der dritten Reihe elektronisch versenken, sodass ein beachtliches Kofferraumvolumen von 810 Litern zur Verfügung steht – laut Nio „ausreichend zum Beispiel für zwei Golftaschen oder vier 28-Zoll-Koffer.“

Ab September erhältlich

Der EL8 ist in fünf Exterieur Farben – angelehnt an die Farben des Himmels – und drei von den Farben der Erde inspirierten Innenausstattungen erhältlich. Zur optionalen Ausstattung gehören 21-Zoll- oder 22-Zoll-Felgen, eine Anhängerkupplung und für das Modell mit Mittelgang das Premium-Comfort Package (Hot-Stone-Massage-Funktion in der ersten und zweiten Reihe, belüftete Sitze in der zweiten und beheizte Sitze in der dritten Reihe).

 

Was bedeutet das?

In Sachen Anmutung macht der EL8 nochmal einen Sprung nach oben, Design und Qualität kann Nio ohnehin. Doch in diesem gehobenen Dienstwagensegment wird die Luft dann schon sehr dünn. Weshalb Nio auch an günstigeren Modellen im B-Segment arbeitet, aber unter anderem Markennamen. Denn die Nio-Absatzzahlen wird der EL8 eher nicht dramatisch pushen. 

Werbung
Werbung