Nio EC6 kann in China bestellt werden

Bereits im Februar fuhr Nio die Produktion seines dritten Modells vorsichtig hoch. Jetzt kann das SUV-Coupé in China bestellt werden.

Der EC6 soll ab September in China geliefert werden und dürfte 2021 nach Deutschland kommen. | Foto: Nio
Der EC6 soll ab September in China geliefert werden und dürfte 2021 nach Deutschland kommen. | Foto: Nio
Gregor Soller

Der EC6 kann jetzt in China zu Listenpreisen ab 368.000 Yuan (das sind umgerechnet rund 45.000 Euro) geordert werden. Die Auslieferungen des Elektro-SUV-Coupés sollen ab September beginnen. Mittlerweile hat Nio über 50.000 Autos hergestellt und schafft nach der Pandemie einen Rekordmonat nach dem anderen. Das liegt laut dem EU-Pressesprecher Felix Buchner auch am Kaufverhalten der Chinesen, die jetzt – nach „überstandener“ Covid-19-Krise –stärker investieren und sich durchaus ein neues Auto „gönnen“. Eher zurückhaltend beurteilt Buchner den Markt in Europa, auf dem Nio trotzdem ab 2021 starten möchte: „2021 wird sehr spannend“ lässt Buchner durchblicken.

Was bedeutet das?

Mit seinen großen SUV zielt Nio auf BMW X5 bis X7 und Co. – aber rein elektrisch und zu günstigeren Preisen. Wenn die China-SUV dann noch größere Akkus und das nächste technische Update erhalten, könnten sie durchaus auch in Europa Erfolge einfahren: Package und hochwertige Verarbeitung passen, die Leistung sowieso. Und die anderenn Hersteller schlafen nicht!
 

Printer Friendly, PDF & Email