Werbung
Werbung

Neuzulassungen von Pkw in Deutschland steigen im Januar 2024 - besonderes Wachstum bei Elektroautos

Die Neuzulassungen von PKWs nahmen in Deutschland erheblich zu, insbesondere die von Elektrofahrzeugen. Während die Neuzulassungen beider, inländischer und ausländischer Marken, stiegen, ist der Anstieg bei Fahrzeugen ausländischer Hersteller leicht höher. Währenddessen zeigt die Produktionsseite ein gedämpfteres Bild mit einem leichten Rückgang. Der Export stieg hingegen leicht an.

Symbolbild Pkw-Zulassungszahlen | Bild: Dalle-e
Symbolbild Pkw-Zulassungszahlen | Bild: Dalle-e
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Im Januar 2024 wurden 213.600 neue Personenkraftwagen auf deutschen Straßen zugelassen - eine Erhöhung um 19% gegenüber dem Vorjahr, wie aktuelle Daten zeigen. Diese Zahlen scheinen darauf hinzudeuten, dass sich die Belebung des Automobilmarktes in Deutschland fortsetzt.

Unter diesen Neuzulassungen stammten 149.300 Fahrzeuge von deutschen Marken und Konzernmarken - ebenfalls ein Wachstum von 19% im Vergleich zum Vorjahr. Ausländische Marken zeichneten sich jedoch durch ein leicht größeres Wachstum aus, indem sie mit 64.300 Neuzulassungen einen Anstieg von 20% im Vergleich zum Vorjahr verzeichneten.

Ein besonders interessanter Aspekt der aktuellen Daten ist die Existenz und das Wachstum der Elektroauto-Marken. Unter den gesamten Neuzulassungen waren 36.870 Elektrofahrzeuge, was einem beachtlichen Wachstum von 37% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Batterieelektrofahrzeuge (BEV) allein machten rund 22.470 Neuzulassungen aus, wobei sie ein Wachstum von 24% über dem Vorjahr verzeichneten. Plug-in-Hybride (PHEV) verzeichneten mit 14.390 Neuzulassungen ein starkes Wachstum von 63%.

Allerdings steht dieser positiven Entwicklung auf dem Absatzmarkt eine eher gedämpfte Stimmung auf der Produktionsseite gegenüber. Die deutschen Automobilhersteller produzierten im Januar 2024 insgesamt 312.100 Fahrzeuge. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Rückgang von 4%. Der Export von in Deutschland produzierten Fahrzeugen hingegen stieg um 2% auf insgesamt 227.800 Einheiten.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass sich der Automobilmarkt in Deutschland trotz der Herausforderungen weiter zu erholen scheint. Zudem lässt die starke Zunahme bei den Neuzulassungen von Elektroautos vermuten, dass die deutschen Autofahrerinnen und Autofahrer zunehmend bereit sind, sich für umweltfreundliche Alternativen zu entscheiden. Der Rückgang bei der Produktion weist jedoch auf die anhaltenden Schwierigkeiten hin, die strukturellen Veränderungen in der Branche zu bewältigen. Es bleibt zu hoffen, dass sich in den kommenden Monaten weitere positive Trends abzeichnen.

Werbung
Werbung