Werbung
Werbung
Werbung

NAIAS 2019: Magna zeigt erste Ergebnisse der Partnerschaft mit Lyft

Beide Unternehmen haben die Level-5-Tests auf öffentlichen Straßen erfolgreich abgeschlossen.

Magna und Lyft koopereieren beim autonomen Fahren. | Foto: Magna
Magna und Lyft koopereieren beim autonomen Fahren. | Foto: Magna
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Auch Magna arbeitet am autonomen Fahren und tat sich dafür mit Lyft zusammen. Das gemeinsame, aus rund 300 Ingenieuren bestehende Team entwickelt skalierbare Soft- und Hardware-Komponenten zum autonomen Fahren. Im ersten Jahr der Zusammenarbeit konnten unter anderem die Fahrversuche auf öffentlichen Straßen abgeschlossen werden. Bei diesen Tests wurde ein autonomer Pilot-Shuttle auf Level 5 für Lyft-Mitarbeiter auf der Strecke zwischen Palo Alto und einer Caltrain-Station in Nordkalifornien eingesetzt.Die Echtzeit-Mapping-Szenarien und Daten, die während dieses ersten Pilotprojekts genutzt wurden, lieferten dem Team bereits wertvolle Erkenntnisse, um die Technologie auf weitere umfassendere Testsituationen vorzubereiten.

Swamy Kotagiri, Chief Technology Officer von Magna, erklärt dazu: „Durch die gemeinsame Finanzierung, Entwicklung und Herstellung autonomer Fahrzeuge beschleunigen wir die Entwicklung autonomer Fahrzeuge."

Magna und Lyft teilen die gemeinsam gewonnenen Ergebnisse der Tests und verwenden darüber hinaus Lyft-Daten zur Verbesserung bereits bestehender Systeme.

Was bedeutet das?

Neben selbstfahrenden Fahrzeugen, die in den nächsten Jahren im eigenen Mitfahrgelegenheitsnetz von Lyft eingesetzt werden, kann Magna die Technologien in einer Vielzahl von Anwendungsfällen auf anderen Gebieten neuer Mobilitätssysteme nutzen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung