Morris Commercial präsentiert den JE

Der Produktionsstart ist für Ende 2021 geplant, der Verkaufspreis soll rund 60.000 britische Pfund betragen.

Jetzt wurde er offiziell enthüllt: Der Morris JE verbindet Retrodesign mit High-Tech. | Foto: Morris Commercials
Jetzt wurde er offiziell enthüllt: Der Morris JE verbindet Retrodesign mit High-Tech. | Foto: Morris Commercials
Gregor Soller

Die Marke Morris ist wiederauferstanden: Als elektrisches Nutzfahrzeug mit Lithium-Ionen-Batterie- modularem Chassis und Kohlefaser-Karosserie, aber in der Optik des legendären Morris J Vans. Der JE soll keine Nachbildung oder Fortsetzung des ursprünglichen Morris J-Typs sein, sondern eine Neuinterpretation des ursprünglichen, ikonischen Designs.

Bei der Präsentation des Morris JE präsentierte sich auch das erfahrene Senior Management Team, bestehend aus Dr. Qu Li, CEO und Gründer von Morris Commercial, Johanna Kriisa, Direktorin für Marketing und Investor Relations, und Tony Frazier, Direktor für Engineering und Lieferantenentwicklung, sowie Ewoud Vroegop, Direktor für Vertrieb und Geschäftsentwicklung. Dr. Qu Li erklärt ihr Erstlingswerk so:

„Wir haben ein schönes Retro-Design geschaffen, das auf einer hochmodernen, modularen BEV-Plattform basiert und Funktionalität und Funktionalität bietet, um mit den Besten in seinem Segment zu konkurrieren."

Obwohl die Chinesin zuerst Rover und dann die ehemalige British-Leyland-Van-Sparte LDV mit abwickelte und in ihr Heimatland verbrachte, wo beide Marken als „Roewe“ und „Maxus“ weiterexistieren, ist sie wieder auf die Insel zurückgekehrt und konnte sich der großen BMC-Historie wohl nicht ganz entziehen: Der neue JE verfügt über einen hochmodernen, vollelektrischen Lithium-Ionen-Batterie-Antriebsstrang aus Großbritannien. Der Van profitiert von einem leichten, modularen Chassis, das es sehr anpassungsfähig für zukünftige Derivate wie Pickup, Minibus oder Reisemobil macht. Die Kombination aus einem fortschrittlichen, leichten Chassis und einer Kohlefaser-Karosserie soll den Morris JE zu einem der leichtesten LCVs auf dem Markt machen. Das Ergebnis ist ein hoher Wirkungsgrad, der die Reichweite des Fahrzeugs trotz kompakter Akkus auf bis zu 200 Meilen, das sind gut 320 Kilometer strecken soll.

Die unverwechselbare Ästhetik des Fahrzeugs soll in erster Linie auffällige Mobile Marketing-Lösung sein. Trotzdem achtete man auf höchste Funktionalität: Der JE bietet bei 2,5 Tonnen Gesamtgewicht eine Tonne Nutzlast. Damit wiegt er leer nur 1,5 Tonnen, was für die Fahrzeuggröße beachtlich ist. Das Ladevolumen soll 5,5 Kubikmeter betragen, zwei Europaletten sollen quer ins Auto passen.

Was bedeutet das?

Morris Commercial wählt für den JE bewusst eine kleine, aber feine Nische und verpackt High-Tech in extremer Retro-Optik.  

Printer Friendly, PDF & Email