Werbung
Werbung

Model Y: Neue Long Range-Version mit bis zu 600 km Reichweite

Tesla legt beim Model Y dezent nach: Das Model Y mit Hinterradantrieb startet ab 48.990 Euro brutto und bietet eine Reichweite von 600 km nach WLTP.

Mit dem neuen Model Y knacklt Tesla die 600-km-Marke nach WLTP. | Foto: Tesla
Mit dem neuen Model Y knacklt Tesla die 600-km-Marke nach WLTP. | Foto: Tesla
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Tesla erweitert die Palette des Model Y: Die neue Version „Maximale Reichweite“ mit Hinterradantrieb rangiert zwischen dem erschwinglichsten Model Y und Allradantriebsversionen und soll maximale Reichweite zu einem günstigen Preis bieten. Sein Einzelmotor, kombiniert mit einem energiereichen Batteriepack, einer serienmäßigen Wärmepumpe und Leichtlaufreifen soll die Effizienz (14,9 kWh/100 km) verbessern und im Elektro-SUV-Markt einen neuen Maßstab für die Kosten pro Kilometer setzen. So oder so sollten von den 600 Kilometern auch unter widrigsten Bedingungen echte 400 km plus x an Reichweite bleiben. Man kann viel schimpfen, aber: Effizienz gehört zu den Kernkompetenzen der Marke

Fahrer können ihr Model Y über die Tesla App aus der Ferne vorheizen oder kühlen sowie laut Tesla ein Audiosystem in Studioqualität in Verbindung mit Streaming-Apps genießen. Größte Stärken bleiben aber: Der integrierte Routenplaner und das Supercharger-Netzwerk von Tesla, dem größten und zuverlässigsten Schnellladenetz der Welt.

Die Einführung dieser neuen Variante sei laut Tesla „das Ergebnis unserer intensiven Bemühungen, die Kosten durch Skaleneffekte und innovative Technik zu senken.“

Die Probefahrten auf dem Markt beginnen jetzt und die Auslieferung in Deutschland folgt in ein paar Tagen gegen Ende April.

Was bedeutet das?

Auch Tesla muss in Sachen Reichweite und Absatz wieder nachlegen und könnte mit der neuen „Long-Range“-Version für unter 49.000 Euro brutto (Stand 11.4.2024 – das ändert sich ja gern immer schnell) einen neuen Topseller im Programm haben.

Werbung
Werbung