Werbung
Werbung
Werbung

Mobility as a Service – Internationaler Dialog zur Zukunft der Mobilität

Auf der ersten MaaS Conference Vienna am 25. und 26. November 2019 geht es um Potenziale, Veränderungen und neue Geschäftsmodelle, die einen Paradigmenwechsel in der Mobilität mitbringen.

Die erste Maas Conference findet am 25. und 26. November in Wien statt. | Foto: Jana Madzigon
Die erste Maas Conference findet am 25. und 26. November in Wien statt. | Foto: Jana Madzigon
Werbung
Werbung
Funda Kaplan

Wandelnde Präferenzen von Kunden, angestoßen durch Klimawandel, Share-Economy & Digitalisierung haben viele Branchen bereits revolutioniert. Die Automobilindustrie ist dabei keine Ausnahme. Denn die Zahl neuer Mobilitätsangebote wächst rasant, insbesondere im urbanen Raum.

Über 50 internationale Experten und Visionäre aus den Bereichen Automotive, Energie und öffentlicher Sektor diskutieren auf der MaaS-Konferenz folgende und weitere Fragen:

  • Stehen wir nun am Beginn einer neuen Mobilitätsära?
  • Welche Konzepte für eine verkehrsgerechte Stadt gibt es?
  • Wie sehen die wichtigsten Innovationen der Digitalisierung im Transportwesen aus?
  • Welche Technologien werden nachhaltig erfolgreich sein?
  • Sind Fahrzeuge bald alle fahrerlos, vernetzt und elektrisch?
  • Auf welche Geschäftsmodelle kann man in Zukunft setzen?
  • Welche Auswirkungen auf den öffentlichen Personennahverkehr und den Individualverkehr sind zu erwarten?

Die Theorie bildet für die MaaS-Konferenz nur den Rahmen, die Implementierung und konkrete Umsetzungswünsche stehen im Vordergrund. Neben den fachlichen Highlights bietet das Forum auch eine Plattform, um neue Kontakte zu knüpfen und alte zu pflegen.

Hier geht es zur Anmeldung. Sichern Sie sich 100 Euro Partnerrabatt mit dem Gutscheincode „Vision Mobility“.

Weitere Informationen unter https://maasconferencevienna.com/

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung