Werbung
Werbung
Werbung

Mobilitätsdienst Glückauf nimmt weitere Mirai in Betrieb

Nachdem das Fahrzeug als Ersatz- und als Mietwagen bisher gut angenommen wurde, erweitert das Autohaus seinen Kundenfuhrpark um weitere Brennstoffzellenfahrzeuge.

Mehr Dampf: Der Mobilitätsdienst von Glückauf erweitert seinen alternativen Fuhrpark um weitere drei Toyota Mirai. | Foto: Toyota
Mehr Dampf: Der Mobilitätsdienst von Glückauf erweitert seinen alternativen Fuhrpark um weitere drei Toyota Mirai. | Foto: Toyota
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der Mobilitätsdienst des Autohauses Glückauf hat seine Flotte und um drei weitere Toyota Mirai ergänzt. Diese dienen als Mietwagen oder als Ersatzfahrzeug während eines Werkstatttermins. „Nachdem wir unseren ersten Toyota Mirai nun über mehrere Monate getestet haben, war die Erweiterung der Flotte der logische Schritt", meint Michael Endres, Gründer des alternativen Mobilitätsangebots. Neben der Umweltfreundlichkeit biete die alternative Antriebstechnik uneingeschränkte Alltagstauglichkeit und hohen Fahrkomfort, was von den Kunden goutiert würde, so Endres. Die Fuel-Cell-Fahrzeuge sind in allen Filialen des langjährigen Toyota Vertragspartners stationiert, der auch Probefahrten zum Kennenlernen des alternativen Antriebs anbietet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung