Miles: Tesla Model Y im Sharing

Mit der Einflottung von 100 Model Y E-SUV steigt der Elektroanteil weiter auf ein Fünftel des Sharingfuhrparks.

Mehr Platz unter Strom: Auch das Tesla Model Y ist jetzt im Sharing bei Miles fahrbar. | Foto: Miles
Mehr Platz unter Strom: Auch das Tesla Model Y ist jetzt im Sharing bei Miles fahrbar. | Foto: Miles
Johannes Reichel

Der unabhängige Carsharing-Anbieter Miles hat seine Carsharing-Flotte um rund 100 Tesla Model Y erweitert. Dadurch steigt die E-Quote der Flotte auf über 20 Prozent an. Die Fahrzeuge werden im stationsunabhängigen Carsharing in München, Hamburg und Berlin zu zugänglich sein. Im MILES Auto Abo (Fahrzeuge von zwei bis 24 Monaten) gibt es die Tesla Model Y bereits seit November 2022. Die Carsharing-Fahrzeuge werden in Kategorien entsprechend ihrer Größe (S, M, L) eingeteilt. Eine weitere Kategorie sind die Premium-Fahrzeuge (P), zu der auch das neue Tesla Model Y gehört. Das Model 3 ist ebenfalls in dieser Kategorie enthalten. Um die Sicherheit und ordnungsgemäße Nutzung der Premium-Fahrzeuge zu gewährleisten, sind bestimmte Fahrerqualifikationen erforderlich: So müssen die Fahrer mindestens 23 Jahre alt sein, seit mehr als 12 Monaten im Besitz eines Führerscheins und sie müssen mindestens 10-mal Miles gefahren sein.

"Wir bei MILES glauben, dass es verschiedene Fahrzeuge für verschiedene Nutzungsfälle braucht. Das Tesla Model Y bietet viel Platz für Gepäck, Einkäufe, Freund:innen und Familie und ist ferner eine hervorragende Fahrzeugwahl für besondere Anlässe", sagt Nora Goette, Pressesprecherin bei MILES.

Printer Friendly, PDF & Email