Werbung
Werbung

Mietwagenvergleich: In diesen Ländern werden Elektroautos immer beliebter

Deutschland hinkt den Spitzenländern hinterher.

Anteil von Hybrid- oder Elektrofahrzeugen bei Mietwagenbuchungen nach Ländern. Die Analyse basiert auf internen, anonymisierten Buchungsdaten von billiger-mietwagen aus den Jahren 2022 bis 2024. Dafür wurden Buchungen mit ca. 9,9 Mio. Mietwagentagen analysiert. (Screenshot: HUSS-VERLAG GmbH)
Anteil von Hybrid- oder Elektrofahrzeugen bei Mietwagenbuchungen nach Ländern. Die Analyse basiert auf internen, anonymisierten Buchungsdaten von billiger-mietwagen aus den Jahren 2022 bis 2024. Dafür wurden Buchungen mit ca. 9,9 Mio. Mietwagentagen analysiert. (Screenshot: HUSS-VERLAG GmbH)
Werbung
Werbung
Claus Bünnagel

Weltweit ist der Anteil an Mietwagenbuchungen von Hybrid- oder Elektrofahrzeugen im letzten Jahr um 155 % gestiegen. Das zeigen aktuelle Statistiken der Mietwagenplattform billiger-mietwagen.de und dem Ferienhausportal Holidu. Gemeinsam untersuchten die Unternehmen die Veränderung der Buchungszahlen von Elektro- und Hybridautos sowie die von Lademöglichkeiten an Ferienhäusern und Fincas. Auch bei den Unterkünften mit Ladestationen lässt sich ein positiver Trend erkennen: Durchschnittlich steigt das Angebot in den jeweiligen untersuchten europäischen Ländern um 3 %.

E-Autos in Skandinavien besonders beliebt

In Schweden sind Elektro- und Hybridwagen unter Mietwagennutzern mit Abstand am beliebtesten: Rund 15 % der dort gebuchten Fahrzeuge waren 2023 entweder Hybrid- oder Elektroautos. Nachbar Norwegen folgt dahinter mit rund 9 %. Frankreich komplettiert das Treppchen mit 6 % Hybrid- und Elektrowagenanteil der Buchungen. Zum Vergleich: In Deutschland liegt der Anteil bei rund 3 %. Das reicht für den fünften Platz.

Boom in Großbritannien

Den größten Boom an E-Auto-Buchungen gab es im letzten Jahr in Großbritannien. Hier hat sich der Anteil mehr als verzehnfacht. Auch in den USA erfreuen sich Stromer immer größerer Beliebtheit. Dafür spricht ein Anstieg des Buchungsanteils um 869 %. Griechenland hat unter den 15 beliebtesten Reiseländern zwar den geringsten Anteil von E-Autos unter den Mietwagenbuchungen, kommt aber auf eine Steigerung von 443 % gegenüber dem Vorjahr. In Deutschland beträgt der Anstieg hingegen 372 %.

Ladesäulen in den Niederlanden am weitesten verbreitet

Damit Reisen mit nachhaltigen Elektroautos möglich ist, müssen entsprechende Ladestationen in Unterkünften vorhanden sein. Laut den Daten von Holidu ist dies vorrangig in den Niederlanden der Fall. Hier ermöglichen rund 12 % der Ferienunterkünfte, ein E-Auto vor Ort zu laden. Dahinter folgt Norwegen mit 11 %. Von Österreichs Ferienunterkünfte sind rund 10 % mit einer Ladestation für E-Autos ausgestattet. Das reicht dem Alpenland für den dritten Platz vor Slowenien (8 %) sowie Schweden und Belgien (jeweils 7 %). In Deutschland verfügen 5,2 % bzw. knapp 15.000 der Ferienunterkünfte über eine Ladesäule, was den achten Platz beschert – ein Plus von 34 % zum Vorjahr.

Frieder Bechtel, Pressesprecher von billiger-mietwagen.de, kommentiert: „Norwegen und Schweden sind wie letztes Jahr top platziert. Das liegt daran, dass dort kontinuierlich in Ladeinfrastruktur investiert wurde.“

Werbung
Werbung