Microlino-Konfigurator freigeschaltet

Die Preise starten 14.990 Franken brutto in der Schweiz und rund 12.500 Euro netto in Europa. Genaue Preise pro Land werden zum jeweiligen Markstart bekannt gegeben.

Die Pioneer-Series startet erwartungsgemäß viel teurer als die Basis. | Foto: Microlino
Die Pioneer-Series startet erwartungsgemäß viel teurer als die Basis. | Foto: Microlino
Gregor Soller

Das Schweizer Unternehmen Micro hat am 9.6.2022 seinen Konfigurator gestartet. Die mehr als 30.000 Reservationsinhaber können ihren Microlino ab sofort konfigurieren. Mit einer Nennleistung von 12,5 kW, einem Kofferraumvolumen von 230 l und einer Reichweite von bis zu 230 Kilometern soll der Microlino in den europäischen Fahrzeugkategorien L7e und L6e Maßstäbe setzen. Er ist auch das einzige Fahrzeug in dieser Kategorie, das über eine selbsttragende Karosserie verfügt. Der soll die Qualität, Langlebigkeit und Sicherheit im Vergleich zum herkömmlichen Rohrrahmen, die gern in der L7e/L6e-Klasse verwendet wird, merklich verbessern.

Durch das geringe Gewicht, das den Einsatz einer kleineren Batterie ermöglicht, hat der Microlino nur etwa ein Drittel des CO2-Fußabdrucks eines herkömmlichen Elektroautos. Zudem wir das Fahrzeug in Italien produziert und 90% der Komponenten stammen aus Europa, was auch die Lieferketten nachhaltiger macht. Gründer Oliver Ouboter hofft:

 

„Somit ist der Microlino das wohl nachhaltigste wettergeschützte Fahrzeug, das es gibt."

 

Zusammen mit dem Konfigurator gibt Micro auch die offiziellen Listenpreise bekannt. Die Preise beginnen in der Schweiz bei 14.990 CHF inklusive Mehrwertsteuer. In Europa startet der Basis-Microlino bei ca. 12.500 EUR exklusive Mehrwertsteuer. Die genauen Listenpreise inklusive Mehrwertsteuer werden kurz vor der offiziellen Markteinführung in den verschiedenen Ländern bekannt gegeben. Mitgründer Merlin Ouboter erklärt:

 

„Trotz der Herausforderungen in den weltweiten Lieferketten, der Vervielfachung der Preise für bestimmte Rohstoffe und der Verdoppelung der Batteriepreise sind wir zufrieden, ein hochwertiges und einzigartiges elektrisches Leichtfahrzeug zu einem erschwinglichen Preis auf den Markt zu bringen".

Die Erstausgabe heißt "Pioneer Series" und ist auf 999 Fahrzeuge limitiert - als Hommage an die Gründung von Micro im Jahr 1999, als das Unternehmen die Mobilitätswelt mit dem ersten Tretroller revolutionierte. Die Pioneer Series ist in zwei Farben erhältlich, die es nur in dieser Edition gibt: Torino Aluminium und Atlantis Blau. Alle Modelle der Pioneer-Serie sind mit dem mittleren 10,5-kWh-Akkupack mit einer Reichweite von bis zu 177 km, dem Schiebedach, Infinity-LED-Lichtleisten mit integrierten Blinkern vorne und hinten, hochwertigem veganem Leder und Alcantara-Innenausstattung, tragbaren Bluetooth-Lautsprechern und dem Stauraumpaket ausgestattet und haben je eine eindeutige Nummer auf der Innenseite. Außerdem werden sie alle mit einem originalen Micro Kickscooter im Kofferraum geliefert, um die letzte Meile zurückzulegen. Der Preis der Pioneer Series beträgt 20.990 CHF inkl. MwSt. respektive rund 18.500 EUR netto in europäischen Ländern.

Schweizer Kunden werden gebeten, eine Anzahlung von 500 CHF zu leisten, um sich einen Platz auf der Warteliste zu sichern. Anschließend werden sie anhand ihres Standorts, ihrer Konfiguration und ihres Reservierungsdatums ausgewählt, um ihre endgültige Bestellung zu tätigen. Micro plant eine Reihe von Testfahrten, um sicherzustellen, dass so viele Kunden wie möglich den Microlino Probe fahren können. Die genauen Termine und Orte für diese Veranstaltungen werden Ende Juni bekannt gegeben. Bis dahin wird Micro auch alle Details zum Service- und Vertriebsnetz in der Schweiz bekannt geben. Die ersten Auslieferungen werden in diesem Sommer vom Micro-eigenen Markenzentrum in der Nähe von Zürich erfolgen.

Kunden außerhalb der Schweiz können vorerst den Konfigurator nutzen und ohne Anzahlung eine Reservation vornehmen. Sobald die Auslieferungen in einem Markt anstehen, müssen auch diese Kunden eine Anzahlung leisten, um sich ihren Platz in der Warteschlange zu sichern. Die nächsten Märkte, in denen der Microlino eingeführt werden wird, sind Deutschland und Italien. Die ersten Auslieferungen für diese beiden Märkte werden für Ende 2022 erwartet.

Das Unternehmen will in diesem Jahr bis zu 1.500 Fahrzeuge mit seinem Partner CECOMP in Turin produzieren. Letztendlich sollen dort bis zu 10.000 Fahrzeuge pro Jahr produziert werden können, was bei 30.000 Vorbestellungen zu wenig sein könnte. Entsprechend erwägt man, die Kapazität in Zukunft noch weiter zu erhöhen. Doch Oliver Ouboter bremst: 

"Für dieses Jahr setzen wir aber auf Qualität, nicht auf Quantität".

Die technischen Daten werden wie folgt angegeben:

Höchstgeschwindigkeit:                                                     90 km/h

Beschleunigung (0-50km/h)                                               5 Sekunden

Leistung nominal                                                              12.5 kW

Leistung peak                                                                     19 kW

Drehmoment                                                                     89 Nm

Reichweite                                                                         91/177/230 km*

Batterie                                                                                6 kWh, 10.5 kWh, 14 kWh**

Ladezeit 0-80%                                                                  4h (6 kWh Akku)

                                                                                           3h (10.5 kWh Akku)

                                                                                           4h (14 kWh Akku)  

Zellchemie                                                                          Lithium-Ion (NMC/NCA)

Leergewicht                                                                       435 kg (ohne Akku)

Kofferraumvolumen                                                          230 l

 

*Vorläufiger Wert
**Erhältlich Q1/23

Was bedeutet das?

Microlino hat es geschafft! Die ersten Modelle sollen noch dieses Jahr an Kunden gehen und können jetzt verbindlich reserviert und in der Schweiz bestellt werden.

Printer Friendly, PDF & Email