MG Motor startet weiter durch

MG Motor erweitert sein Portfolio um den MG Marvel R Electric. Der ZS EV erhält ein Facelift mit deutlich höherer Reichweite und weiterentwickelter Technologie. Und ab Anfang 2022 kommt der MG5 Electric als weltweit erste vollelektrischer Kombi.

 

Der MG ZS EV erhält mehr Reichweite und kommt in zwei Akkuversionen. | Foto: MG Motor
Der MG ZS EV erhält mehr Reichweite und kommt in zwei Akkuversionen. | Foto: MG Motor
Gregor Soller

Der ZS EV erhält ein Facelift und zwei Akkuversionen

Bei MG geht es jetzt Schlag auf Schlag: Die britisch-chinesische Marke nutzt den Rückenwind zur Erweiterung des Portfolios. So kommt das MG ZS EV Facelift noch im Oktober 2021 auf den Markt. Bereits im ersten Verkaufsjahr soll das Fahrzeug mit mehr als 15.000 Kundinnen und Kunden gewonnen haben. Der erneuerte MG ZS EV soll neben dem seinem überarbeiteten Design mehr Leistung und Reichweite bieten. Zur Wahl stehen künftig die Varianten Comfort und Luxury sowie zwei Batterieversionen: Die große 72-kWh-Long-Range-Batterie ist ab Marktstart verfügbar und soll eine WLTP-Reichweite von 440 Kilometern bieten. Dazu kommt später die 51-kWh-Standard-Range-Batterie mit 320 Kilometern WLTP-Reichweite.

Neben der erhöhten Kapazität lässt sich der neue MG ZS EV auch schneller laden als bisher. Die Long-Range-Version ist serienmäßig mit einem 11-kW-3-Phasen-Bordladegerät ausgestattet. Zudem hat jeder MG ZS EV das Konnektivitätssystem MG iSMART an Bord, das auch beim Premium-Modell MG Marvel R Standard ist. Der Verkaufspreis beginnt bei 33.990 Euro (das sind gut 28.560 Euro netto vor Abzug der Förderungen) für die Standard-Range-Batterie, die Long-Range-Batterie ist ab 37.990 Euro (das sind knapp 31.925 Eurovor Abzug der Förderungen) erhältlich.

Die Preise des MG Marvel R Electric stehen fest

 Der MG Marvel R Electric ist das Flaggschiff der Marke und macht auch in Sachen Digitalisierung einen großen Sprung: Dazu gehört auch der 19,4 Zoll große zentrale Touchscreen, über den sich die umfangreichen (Online-)Funktionen des MG-iSMART-Connectivity-Systems per Smartphone-App fernsteuern lassen. Zur Wahl stehen drei Varianten mit Allrad- oder Hinterradantrieb. Die Comfort- und Luxury-Varianten verfügen über Hinterradantrieb und zwei Elektromotoren mit einer Maximalleistung von 132 kW (180 PS), bieten bis zu 410 Nm Drehmoment und eine WLTP-Reichweite von 402 Kilometern. Die Performance-Variante enthält einen Tri-Motor-Antriebsstrang – mit drei Elektromotoren, permanentem Allradantrieb und einer Maximalleistung von 212 kW (288 PS), 665 Nm Drehmoment sowie einer WLTP-Reichweite von 370 Kilometern. Alle Varianten schöpfen ihre Energie aus einer 70-kWh-Lithium-Ionen-Batterie und bieten dank des 11-kW-3-Phasen-Bordladegeräts eine schnelle Lademöglichkeit an einer öffentlichen Ladestation (AC, Wechselstrom). Eher durchschnittlich: Die Batterie kann (nur) mit bis zu 92 kW DC-geladen werden.

Die Serienausstattung umfasst intelligente Assistenzsysteme sowie eine Wärmepumpe. Sie kann neben dem Innenraum auch die Batterie heizen oder kühlen und sorgt damit für eine optimale Ladeleistung. Mit der V2L-Funktion (Vehicle-to-Load) kann die Batterie externe Elektrogeräte wie Luftpumpen, E-Scooter und -Fahrräder, Laptops oder gar ein anderes Elektroauto mit Strom versorgen. Der neue MG Marvel R Electric ist ab Ende Oktober in den MG Brand Stores erhältlich. Die Preise beginnen bei 42.990 Euro (das sind gut 36.126 Euro netto) für die Comfort-Variante. Für den Aufpreis von 4.000 Euro ist der SUV in der Luxury-Variante (46.990 Euro, netto knapp 39.490 Euro) zu haben. Die leistungsstarke Performance-Variante startet ab einem Listenpreis von 50.990 Euro, das sind knapp 42.850 Euro netto.

Der neue MG5 Electric tritt als erster kompakter Elektrokombi an

 Die steigende Nachfrage nach bezahlbaren und geräumigen Elektroautos soll der Kombi MG5 Electric bedienen, der vor allem auf die Kombimärkte UK, Skandinavien und Deutschland zielt. Der Kofferraum fasst 479 Liter und lässt sich auf knapp 1.400 Liter erweitern. Auch hier ist das Konnektivitätssystem MG iSMART mit Smartphone-App ist in allen MG5-Electric-Modellvarianten serienmäßig enthalten.

 Die Vorderräder treibt hier ein 115 kW (156 PS) starker Elektromotor an, der 260 Nm Drehmoment bietet. Der MG5 Electric wird zunächst mit einer 61-kWh-Batterie und einer WLTP-Reichweite von 400 Kilometern angeboten. Eine Version mit 50-kWh-Batterie und einer WLTP-Reichweite von 320 Kilometern folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Beide Batterievarianten des vollelektrischen Kombis bieten dank des 11-kW-3-Phasen-Bordladegeräts eine schnelle Lademöglichkeit (AC, Wechselstrom). Der MG5 Electric kommt Anfang 2022 zu einem Einstiegspreis von unter 30.000 Euro (das sind gut 25.210 Euro netto vor Abzug der Prämien) in den Varianten Comfort und Luxury in die MG Brand Stores. Weitere Details inklusive aller Preise werden vor der Markteinführung bekannt gegeben.

Was bedeutet das?

MG Motors baut seine Präsenz massiv aus: Mit neuen Modellen, Händlern und Ländern. Mittlerweile sind die Modelle von MG Motor in 16 europäischen Ländern verfügbar. Portugal steht in den Startlöchern, die Schweiz und Finnland werden folgen. Gegenwärtig zählt MG Motor mehr als 200 Verkaufsstellen in Europa – bis Ende des Jahres soll das Netzwerk auf insgesamt 400 Standorte anwachsen. Technisch bietet MG allerdings keine Revolutionen, sondern zielt auch wegen der preislich günstigen Positionierung eher auf preisbewusste Kunden - wobei man mit dem Marvel R einen dezenten Schritt nach oben tut.

Printer Friendly, PDF & Email