MG Motor plant in Deutschland 100 Händler bis Ende 2021

Lange haben sich die Chinesen geziert, abseits des „Heimatmarktes“ China und UK, wo man die Marke nach der MG Rover-Pleite dezent am Leben erhielt, zu expandieren. Jetzt passen die Produkte und die ersten Verkäufe, sodass MG bis Ende 2021 mit 100 Verkaufsstützpunkten plant

MG Motor erweitert sein Vertriebsnetz bis Ende 2021 massiv. | Foto: MG Motor
MG Motor erweitert sein Vertriebsnetz bis Ende 2021 massiv. | Foto: MG Motor
Gregor Soller

MG Motor baut sein Vertriebsnetz weiter aus. Mittlerweile existieren bereits 53 Verkaufsstellen in Deutschland und neben dem ZS EV sorgt der MG EHS Plug-in-Hybrid für steigenden Absatz. Einen noch größeren Boost für 2022 sollen der elektrische Kombi MG5 Electric und das Elektro-SUV Marvel R bringen. Wer statt im Autohaus lieber online ordert, der kann den kompletten Autokauf direkt über www.mgmotor.de abwickeln. Einfach Konfiguration auswählen, den Kaufvertrag online abschließen – die Auslieferung erfolgt über das MG-Motor-Partnernetzwerk. Philipp Hempel, Sales & Network Director für den deutschsprachigen Raum bei MG Motor, freut sich:

„Bis Ende 2021 soll unser Netzwerk auf insgesamt 100 Standorte anwachsen. Pünktlich zur Jahresmitte haben wir mit rund 50 renommierten Vertriebsagenten unser Zwischenziel erreicht und feiern Bergfest.“

Beim Kauf oder Leasing eines MG-Fahrzeugs wird jeder Kunde von seinem lokalen MG-Motor-Agenten, einem erfahrenen Partner aus dem Automobilhandel, betreut. Die Beratung und Auslieferung erfolgen vor Ort, den Kauf- oder Leasing-Vertrag hingegen schließt der Kunde direkt mit MG Motor.

Was bedeutet das?

MG Motor hat jetzt die richtigen Produkte und Händler, um auf alle EU-Märkte zurückzukehren. Dazu gehört die Optionen, online zu ordern einerseits und ein einigermaßen dichtes Händlernetz andererseits.

Printer Friendly, PDF & Email