MG bringt kompakten Stromer

Der neue MG 4 soll vor allem für europäische Kunden entwickelt worden sein.

Der MG4 wird ein moderner Kompaktstromer, der vor allem auf VW Id.3 und Co. zielen dürfte. | Foto: MG Motors
Der MG4 wird ein moderner Kompaktstromer, der vor allem auf VW Id.3 und Co. zielen dürfte. | Foto: MG Motors
Gregor Soller

MG startet weiter durch. Das erste Teaser-Video von MG des zeigt einen markanten LED-Lichtbalken am Heck sowie ein neues Design der Felgen und Außenspiegel sowie ausgeformten Flanken. Es wird spekuliert, dass der MG4 eher am oberen Ende des Kompaktsegmentes stehen wird, denn er könnte einen ähnlichen Antriebsstrang wie der MG Marvel R Electric erhalten. Das SUV wird mit Allrad durch zwei oder drei Elektromotoren mit 132 kW (180 PS) beziehungsweise 212 kW (288 PS) verkauft.

Würde man stattdessen den Antriebsstrang des ZS EV verbauen, bedeutet das 115 kW (156 PS) bis 130 kW (177 PS) und einem 50,3 kWh sowie 70-kWh-Akku. Auf die Positionierung darf man gespannt sein, zumal noch ein Roadster wie der „Cyberster“ geplant ist.

Was bedeutet das?

MG wagt sich mehr und mehr in neue Bereiche vor und kehrt so auch tendenziell etwas zu seinen Wurzeln zurück. Die neuen Modelle sollen vor allem jüngere Kunden und Autofans ansprechen.

Printer Friendly, PDF & Email