Werbung
Werbung
Werbung

Mercedes bündelt Sicherheitstechnologie in Experimental-Fahrzeug ESF 2019

Fahrzeug auf GLE-Basis und mit Plug-in-Hybrid-Antrieb bündelt Sicherheitstechnologien wie die "virtuelle Knautschzone" und fährt großteils vollautomatisiert.

Auf Nummer sicher: Mercedes-Benz bündelt seine aktuellen und künftigen Safety-Technologien in einem neuen Experimental-Fahrzeug. | Foto: Daimler
Auf Nummer sicher: Mercedes-Benz bündelt seine aktuellen und künftigen Safety-Technologien in einem neuen Experimental-Fahrzeug. | Foto: Daimler
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz hat auf der EVS Konferenz für Automobilsicherheit in Eindhoven/Niederlande sein neues Experimental-Sicherheits-Fahrzeug ESF 2019 vorgestellt. Es fasst mehr als ein Dutzend wegweisende Innovationen auf dem Gebiet der Sicherheit zusammen, sowohl seriennahe Entwicklungen als auch solche, die laut Hersteller weit in die Zukunft reichen. Ein wichtiges Thema sei die Nutzung der virtuellen Knautschzone. Der Begriff beschreibt die Zeitspanne von dem Punkt an, ab dem das Fahrzeug aufgrund der Sensorik in der Vorunfallphase reagiert, bis zum Aufprall.

"Dringt also ein Objekt oder ein Verkehrsteilnehmer in die virtuelle Knautschzone ein, können noch wertvolle Maßnahmen zum Schutz der Passagiere und der Unfallpartner umgesetzt werden", skizziert der Anbieter. Das sei möglich über PRE-SAFE und PRE-SAFE Impuls Systeme, aber auch mit Hilfe konventioneller Rückhaltesysteme. Das ESF 2019 basiert auf dem neuen Mercedes-Benz GLE, fährt in vielen Situationen vollautomatisiert und hat einen Plug-in-Hybrid-Antrieb. Der breiten Öffentlichkeit soll das Fahrzeug auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im September 2019 in Frankfurt präsentiert werden. Die Sicherheitsfeatures des Fahrzeugs im Einzelnen listet der Hersteller wie folgt auf:

  • Ganzheitliche Fahrersicherheit für veränderte Sitz- und Lenkradposition
  • Neue Airbagkonzepte
  • Vitalisierende Innenbeleuchtung
  • Kooperative Fahrzeugumfeld-Kommunikation
  • Kindersicherheit
  • Gefahrstellenabsicherung
  • Neue PRE-SAFE Funktionen
  • Sicherheit und Komfort im Fond
  • Aktive Sicherheit
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung