Mercedes-Benz: Bremen fährt auf eCitaros ab

Verkehrsbetreiber der Hansestadt übernahm jüngst fünf Elektro-Solos aus der Schmiede von Daimler und bestellte weitere 15 Stromer sowie 24 Citaro G Hybridbusse.

v.l.: Die BSAG-Vorstände Matthias Zimmermann und Monika Alke, Dr. Maike Schaefer (Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau), Rüdiger Kappel und Thorsten Gallo (beide Daimler Buses) bei der Übergabe am 17. Dezember. (Foto: Daimler)
v.l.: Die BSAG-Vorstände Matthias Zimmermann und Monika Alke, Dr. Maike Schaefer (Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau), Rüdiger Kappel und Thorsten Gallo (beide Daimler Buses) bei der Übergabe am 17. Dezember. (Foto: Daimler)
Johannes Reichel
von Martina Weyh

Die Bremer Straßenbahnen AG (BSAG) setzt beim Aufbau ihrer elektromobilen Flotte auf Mercedes-Benz eCitaro. Fünf Solobusse der Elektro-Variante hat das Verkehrsunternehmen der Hansestadt am 17. Dezember in seinen Fuhrpark übernommen – 15 weitere eCitaro und 24 Citaro G hybrid wurden am selben Tag geordert.

Details

Die dreitürigen elektrischen Niederflurbusse sind vollklimatisiert und mit stoffbezogenen Sitzen (City Star Eco) aus der eigenen Fertigung von Daimler Buses bestückt. Unterschiedliche Polsterfarben in Grau und Rot sowie Innenwände mit Nadelfilzbezug sorgen für ein wohnliches Ambiente im Innenraum.

Darüber hinaus sind die Stromer mit einem Rollstuhllift an Tür eins sowie gleich zwei Sondernutzungsflächen für Rollstühle und Kinderwagen sowie seitlichen Klappsitzen in Höhe von Tür zwei ausgestattet. Für mehr Sicherheit sorgt der Abbiege-Assistent Sideguard Assist.

An Bord der fünf eCitaros sind Festkörperbatterien mit einer Kapazität von 441 kWh. Zwei Ladesteckdosen seitlich links und rechts am Fahrzeug erhöhen beim Tankvorgang die Flexibilität auf dem Betriebshof.

Der Folgeauftrag

Im Anschluss an die Übergabe der fünf eCitaro hat die BSAG einen weiteren Auftrag über weitere 15 eCitaro samt Ladeinfrastruktur unterschrieben, die mit identischer Ausstattung im Laufe des Jahres 2022 ausgeliefert werden sollen.

Darüber hinaus hat das bremische Verkehrsunternehmen 24 Citaro G hybrid geordert, die laut Daimler der ab 2022 geltenden Abgasstufe Euro 6 E entsprechen und „Verkehrsbetrieben einen sinnvollen Übergang vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilität mit Stadtbussen“ ermöglichen sollen.

BSAG-Klimaschutzstrategie

Die Bremer Straßenbahn AG sichert mit knapp 350 Omnibussen und Straßenbahnen die Mobilität der Hansestadt-Bewohner mit dem ÖPNV. Sie befördert täglich fast 300 000 Fahrgäste. Das Busnetz umfasst mehr als 40 Linien mit insgesamt rund 500 Kilometer Länge.

Ende 2019 hat das Verkehrsunternehmen seine ambitionierte Klimaschutzstrategie formuliert – bis zum Jahr 2025 will die BSAG ihre Betriebsleistungen zu 50 % klimaneutral zu erbringen. Bereits jetzt stammt der verwendete Strom aus Wasser- und Windkraft.

Fossile Energieträger und die daraus resultierenden Emissionen kompensiert die BSAG durch die Beteiligung an Klimaschutzprojekten.

Printer Friendly, PDF & Email