Werbung
Werbung

Mer Germany installiert vier Schnellladesäulen am Möbelhaus Wanninger in Straubing

Mer Germany erweitert sein Ladenetzwerk um vier neue Schnellladesäulen im niederbayrischen Straubing zusammen mit dem Möbelhaus Wanninger als neuen Standortpartner.

Am Möbelhaus Wanninger in Straubing stehen nun insgesamt vier Hypercharger von alpitronic mit Ladeleistungen von 50 und 300 kW zur Verfügung. (Foto: Andreas Friesl)
Am Möbelhaus Wanninger in Straubing stehen nun insgesamt vier Hypercharger von alpitronic mit Ladeleistungen von 50 und 300 kW zur Verfügung. (Foto: Andreas Friesl)
Werbung
Werbung
Claus Bünnagel

In Kooperation mit dem Möbelhaus Wanninger bietet Mer eine neue Schnelllademöglichkeit im Gewerbegebiet von Straubing. Zur Verfügung stehen insgesamt vier Hypercharger von alpitronic mit Ladeleistungen von 50 und 300 kW. Die Entscheidung für Ladepunkte mit unterschiedlichen Ladeleistungen ermöglicht es den Nutzern, je nach Zeitbudget und Bedarf zwischen schnelleren Ladevorgängen und einem kostengünstigeren Tarif zu wählen. Um E-Autofahrern einen permanenten Zugang zu den Ladestationen– unabhängig von den Öffnungszeiten – zu ermöglichen, wurde die Parkplatzschranke vor Ort versetzt.

Auch auf zukünftige Erweiterungen ist der Standort bereits vorbereitet. Je nach Bedarf kann die bestehende Ladeinfrastruktur weiter hochgerüstet werden.

Weitere Lademöglichkeiten im Straubinger Stadtgebiet

Die eröffneten Ladestationen im Gewerbegebiet erweitern das Mer-Ladenetzwerk in der niederbayrischen Region. Mit der Eröffnung des Hypercharger 400 in der Donaugasse im August vergangenes Jahr können die Straubinger mittlerweile an acht Mer-Ladestationen laden. Stets mit der Gewissheit ausschließlich mit 100 Prozent Ökostrom versorgt zu werden. Weitere Standorte im Stadtgebiet befinden sich am Westpark an der Geiselhöringer Straße, am Landratsamt Straubing in der Leutnerstraße, beim Theresien Center am Oberer-Thor-Platz, beim Autohaus Ostermaier in der Chamer Straße sowie auf dem Europaring und dem Antoniusberg. Für die Ladevorgänge ist lediglich die Mer ConnectMe-App oder eine herkömmliche Ladekarte eines Roaminganbieters erforderlich.

Über Mer

Zum Angebot von Mer zählen Planung, Installation und Betrieb von öffentlichen und firmeneigenen Ladeinfrastrukturen sowie die Bereitstellung von Hardware, eigenen Apps und Portalen. Firmen- wie auch Privatkunden haben Zugriff auf ein ständig wachsendes öffentliches Ladenetz von mehr als 25.000 eigenen, mit 100 % Ökostrom betriebenen Ladepunkten und Zugang zu über 350.000 Ladepunkten und -hubs in Europa – in Kombination mit Statkraft, dem größten Erzeuger erneuerbarer Energien in Europa.

Werbung
Werbung