Mellor stellt Elektro-Bus-Reihe Sigma vor

Britischer Anbieter launcht neue batterieelektrische Baureihe auf dem UTAC-Testgelände in Millbrook. 

Der Sigma startet mit den 7- und 10-m-Modellen. (Foto: Mellor)
Der Sigma startet mit den 7- und 10-m-Modellen. (Foto: Mellor)
Johannes Reichel
von Claus Bünnagel

Der im nordenglischen Rochdale ansässige Bushersteller Mellor hat seine Sigma-Baureihe auf dem UTAC-Testgelände in Millbrook präsentiert. Sie umfasst sechs Modelle mit Gesamtlängen von 7 bis 12 m, 30 bis 80 Fahrgastplätzen, Spezifikationen für den Stadt- und den Überlandverkehr sowie Konfigurationen für Fahrzeugbreite und Fahrgasttüren, um die Palette auf über 20 individuelle Varianten zu erweitern. Das Ergebnis ist eine der größten Baureihen von Niederflurbussen mit batterieelektrischem Antrieb, die bislang in Europa angeboten wurde. Die ersten 7- und 10-m-Modelle sind bereits bestellbar.

Leichtbauweise

Die Besonderheit des Sigma ist seine Leichtbauweise, die einen geringeren Energieverbrauch und somit kleinere Batteriekapazitäten ermöglicht. In Zusammenarbeit mit branchenführenden Komponentenherstellern – darunter Batteriehersteller CATL, Webasto, ZF, Dana und Ventura – wird das Modell eine vollständige EU-Typgenehmigung erhalten. Mit einer dreijährigen Fahrzeuggarantie, einer achtjährigen Batteriegarantie und einer 15-jährigen strukturellen Garantie bietet Sigma ein Gesamtpaket mit niedrigen Gesamtbetriebskosten.

Sechs Sigma-Modelle 

Mit der Sigma-Baureihe will Mellor einen festen Platz im Midibussektor erobern und die BEV-Märkte in Großbritannien und Übersee bedienen. Kunden, die heute eine Bestellung aufgeben, können ihre Fahrzeuge voraussichtlich im Frühsommer 2022 in Empfang nehmen. Weitere vier Modelle, darunter 8-, 9-, 11- und 12-m-Varianten, werden im Laufe des Jahres 2022 schrittweise eingeführt, wobei die Auslieferung an die Kunden ebenfalls im selben Zeitraum erfolgen soll.

Wir sind fest davon überzeugt, dass Sigma eine Neudefinition des Angebots an emissionsfreien Bussen darstellt. (Mark Clissett, Managing Director der Bus Division von Mellor)

Printer Friendly, PDF & Email