Werbung
Werbung
Werbung

Mc Laren bringt Hybrid-Supersportler Speedtail

Der bislang als "BP 23" geführte „Hyper-GT“ von McLaren wird Speedtail heißen.

Bisher wurden nur Skizzen des neuen Speedtail veröffentlicht. | Foto: Mc Laren
Bisher wurden nur Skizzen des neuen Speedtail veröffentlicht. | Foto: Mc Laren
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Schon lange wird über Mc Larens neuen Supersportler spekuliert. Jetzt lüftet der Hersteller ein paar Geheimnisse: Das Modell wird ein Hybrid sein und Speedtail heißen. Der als „Hyper-GT“ bezeichnete Supersportwagen wird wie der erste Mc Laren Sportwagen, der 1993-1997 gebaute F1, wieder einen mittigen Fahrersitz haben und damit Platz für drei Personen bieten. Das Topspeed gibt der Sportwagenschmiede aus Großbritannien mit 391 km/h (243 mph) an.

Die komplette Produktion von 106 Einheiten ist bereits an Kunden vergeben. Sie müssen 1,6 Millionen Pfund, also etwa 1,8 Millionen Euro, plus Steuern bezahlen. Dafür werden sie auch die ersten sein, die den Supersportwagen überhaupt zu Gesicht bekommen.

Was bedeutet das?

Auch Mc Laren wird künftig verstärkt auf elektrifizierte Antriebe setzen (müssen), um die CO2-Werte nach unten und die Leistung noch weiter nach oben zu bringen. Der Speedtail setzt da ein exklusives Statement.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung