Werbung
Werbung
Werbung

LogPay akzeptiert auch Tankkarten von BP/Aral

Die LogPay Transport Services erweitert ihr Akzeptanznetz um mehr als 2.000 Aral Tankstellen in Deutschland. Zusätzlich kann die LogPay-Tankkarte EU-weit auch an den Tankstellen der Aral Muttergesellschaft BP eingesetzt werden.

 

Log Pay erweitert sein Akzeptanznetz um Aral (und BP) Stationen. | Foto: Logpay
Log Pay erweitert sein Akzeptanznetz um Aral (und BP) Stationen. | Foto: Logpay
Werbung
Werbung
Gregor Soller

LogPay erweitert sein Tankstellennetz respektive die Tankkartenakzeptanz. Somit agiert das Unternehmen als „Netzaggregator“ und führt verschiedene Tankstellenanbieter in einer einzigen Tankkarte zusammen. Im Januar 2017 hatte die Volkswagen Financial Services AG 51 Prozent der Unternehmensanteile an der LogPay Transport Services erworben.

Das LogPay-Akzeptanznetz wächst mit der Erweiterung durch Aral auf rund 6.000 Tankstellen in Deutschland. Europaweit können Kunden künftig mit der LogPay Card an über 12.000 Tankstellen tanken. Im weiteren Verlauf dieses Jahres wird dies auch an BP Tankstellen in Österreich, Luxemburg, Spanien, Portugal, Polen und den Niederlanden möglich sein. „Grundsätzlich verstehen wir uns als markenübergreifender Anbieter von Tank- und Mautlösungen für Kunden in Deutschland und Europa. An dieser Philosophie werden wir auch festhalten. Darüber hinaus werden wir die LogPay Transport Services als Kompetenzcenter für das Geschäftsfeld Tanken innerhalb des Volkwagen Konzerns weiter ausbauen“, sagt Jens Thorwarth, Geschäftsführer der LogPay Transport Services GmbH.

Was bedeutet das?

Mit der Möglichkeit, über eine Tankkarte sämtliche Tankstellennetze anzubieten, macht Log Pay sein Angebot noch attraktiver, zumal Aral in Deutschland über eines der dichtesten Netzte verfügt. Sinnvoll wird in dem Zusammenhang künftig auf jeden Fall auch eine Kombination mit Ladesäulen sein.    

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung