Werbung
Werbung

Lime macht mobil am EU-Wahltag

Zur Europawahl am 9. Juni unterstützt der Mikromobilitätsanbieter die “Use Your Vote”-Kampagne des EU-Parlaments mit Botschaften an den Fahrzeugen und Freifahrten am Wahltag.

Höher gehängt: Die EU-Wahl ist enorm wichtig, in Deutschland darf man erstmals ab 16 Jahren wählen. Lime nutzt seine Möglichkeiten und wirbt dafür zur Wahl zu gehen, oder zu rollen. | Foto: LIme
Höher gehängt: Die EU-Wahl ist enorm wichtig, in Deutschland darf man erstmals ab 16 Jahren wählen. Lime nutzt seine Möglichkeiten und wirbt dafür zur Wahl zu gehen, oder zu rollen. | Foto: LIme
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der Mikromobilitätsanbieter Lime unterstützt die “Use Your Vote”-Kampagne des EU-Parlaments zur Europawahl am 9. Juni und ruft seine Nutzenden zum Wählen auf - mit Botschaften an den Fahrzeugen und Freifahrten am Wahltag.

“Lime steht zu Europa. Wir sind in vielen europäischen Städten präsent und bieten den Menschen eine nachhaltige Alternative, um sich in ihrer Heimat fortzubewegen oder neue Städte in anderen Ländern zu erkunden. Die Europäische Union ist sehr wertvoll für die Freiheit der Menschen, sich innerhalb Europas zu bewegen und auszutauschen. Deshalb nutzen wir alle Möglichkeiten, die wir haben, um unsere Nutzenden daran zu erinnern, ihr Wahlrecht ernst zu nehmen", erklärte Anna Montasser, Director Public Policy bei Lime.

Das Unternehmen stellt hierfür am 9. Juni zwei Freifahrten in Höhe von 15 Minuten bereit. Lime erinnert mit Hangtags am seinen E-Scootern an den Wahltag: “Wir hängen es an unsere Scooter, damit es in deinem Kalender landet” steht auf den Etiketten am Lenker mit einer Erinnerung an den Wahltag im Juni - der je nach Land variiert. Die Kampagne läuft nicht nur in Deutschland, sondern in vielen EU-Ländern, darunter Frankreich, Spanien, Österreich, Polen, Belgien und Italien in den jeweiligen Landessprachen.

 

Aufforderung via App

Darüber hinaus nutzt der Anbieter seine App, um die Nutzer:innen auf den Wahltag aufmerksam zu machen. Auf Social Media werden Limes Follower animiert, die Geschichte von ihrem “ersten Mal” Wählen zu erzählen. Oder wie sie sich ihr “erstes Mal” vorstellen. Damit sollen vor allem junge Wahlberechtigte angesprochen werden, die sich so nochmal mit dem Thema Wahlbeteiligung auf eine niedrigschwellige Art beschäftigen. In Deutschland wird dieses Jahr die Wahlteilnahme zum ersten Mal ab 16 Jahren möglich sein. Kleiner Wermutstropfen: Lime gestattet die Ausleihe von Scootern und Bikes erst ab 18 .

“Wir gehen trotzdem davon aus, dass die Botschaften auf unseren Fahrzeugen auch Menschen erreichen, die E-Scooter nicht selbst nutzen. Schließlich sind die Fahrzeuge im öffentlichen Raum sehr sichtbar - und das wollen wir für den guten Zweck nutzen”, meint Anna Montasser. Eine Wahlempfehlung gibt das Unternehmen, das sich für Klimaschutz und LGBTQ-Rechte engagiert, nicht. Hier müsse jeder seinem Gewissen folgen.

Werbung
Werbung