Werbung
Werbung

Liefergrün erweitert Führungsteam und wächst weiter

Der Spezialist für emissionsfreie und effizientere Zustellung baut sein Führungsteam aus: Ex-Hermes-Manager Stephan Böhm übernimmt die Vertriebsleitung, Niko Uphoff wird CTO, Rim Breuer, Head of Logisitics und Fikrete Asllani übernimmt als "Head of People".

Grüner Online-Shoppen und liefern: Liefergrün verstärkt sein Führungsteam und will weiter zulegen. Im Bild (v.l.n.r.): Niko Uphoff, Rim Breuer, Stephan Böhm, Robin Wingenbach, Niklas Tauch. | Foto: Liefergrün
Grüner Online-Shoppen und liefern: Liefergrün verstärkt sein Führungsteam und will weiter zulegen. Im Bild (v.l.n.r.): Niko Uphoff, Rim Breuer, Stephan Böhm, Robin Wingenbach, Niklas Tauch. | Foto: Liefergrün
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der Berliner Logistikdienstleister Liefergrün, Spezialist für nachhaltige und faire Zustellung auf der Letzten Meile, baut sein Team aus mittlerweile 40 Mitarbeitern weiter aus und übernimmt vier Führungskräfte in den Bereichen Vertrieb, Tech, Logistik und HR. Mit dieser Verstärkung wolle man der Vision einer emissionsfreien Großstadt näherkommen. Langfristig soll Liefergrün die nachhaltige Versandoption für jeden Online-Shop sein, so der Anspruch. Um das eigene Kundenportfolio zu diversifizieren, hat man Stephan Böhm, ehemals Regionalvertriebsleiter Deutschland Nord/Ost von Hermes, an Bord geholt, der zum 1. Mai, die Vertriebsleitung übernimmt.

„Das heutige Logistiksystem stößt an die Grenzen seiner Lieferkapazität und wir müssen konsequenter auf der letzten Meile agieren. Das bedeutet, Emissionen komplett vermeiden, statt sie lediglich zu kompensieren. Dazu müssen wir aber auch das Bewusstsein der Kund*innen in diesem Bereich schärfen, damit sie sich für emissionsfreie Versandmethoden entscheiden", findet Böhm.

Dazu zählen für ihn flexible Lieferoptionen, wie die späte Paketannahme oder die Next-Day-Zustellung. Deutschland sei in dieser Hinsicht der größte Markt in Europa. Deutsche Innenstädte sollen in Zukunft nur noch nachhaltig beliefert werden, fordert Stephan Böhm. Darüber hinaus übernehmen Niko Uphoff als CTO und Rim Breuer als Head of Logistics. Uphoff verfügt über Erfahrungen durch die früheren Stationen bei Wunder Mobility und Veloyo. Die Bedingungen will er insbesondere für die Paketzusteller durch Technologie und automatisierte Prozesse verbessern.

„Ich selbst bezeichne mich gerne als Fahrrad-Nerd und empfinde die Auslieferung von Paketen mit dem (Lasten-)Rad als ideal. Denn in vielen neu entstehenden Vierteln ist es gar nicht mehr vorgesehen, dass Lieferwagen bis zu den Wohnhäusern vorfahren können", erklärt Uphoff. 

Genau diese Herausforderung wolle er mit der Technologie lösen. Zum anderen wird Rim Breuer die Logistik bei Liefergrün leiten. Zuvor hat sie als Operation Excellence Managerin bei ANGEL Last Mile GmbH und Liefery Logistikkonzepte erstellt und auf Stations- und Bundesebene umgesetzt. Mit dieser Arbeits- und Führungserfahrung soll sie das Liefergrün Logistikteam und die Prozesse von Berlin aus leiten, wo die Flotte derzeit am schnellsten wächst.

Wertschätzung und faire Arbeitsbedingungen für alle

Faire Löhne für alle Mitarbeiter*innen und Kuriere sowie ein wertschätzendes Arbeitsumfeld seien darüber hinaus Teil der Liefergrün DNA. Man wolle eine offene Unternehmenskultur zu fördern, in der jede*r umweltbewusst handelt, so der Anbieter. Hierfür soll vor allem Fikrete Asslani als Head of People sorgen. Sie bringt über zehn Jahre HR-Erfahrung mit an Bord.

„Liefergrün schafft ein besseres Liefererlebnis für Verbraucher*innen und Händler*innen. Die letzten zwei Jahre haben gezeigt, dass immer mehr Menschen genau diesem Erlebnis vertrauen", erklärt Niklas Tauch, Geschäftsführer und Mitgründer von Liefergrün.

Werbung
Werbung