LG und Qualcomm entwickeln gemeinsam Connectivity-Lösungen

LG Electronics und Qualcomm wollen künftig gemeinsam Lösungen für die nächste Generation vernetzter Fahrzeuge zu entwickeln.

 Skott Ahn (links), CTO LG Electronics und Nukal Duggal, Vice President Product Management bei Qualcomm Technologies vereinbaren die Zusammenarbeit beider Unternehmen bei Connectivity-Lösungen. | Foto: LG
Skott Ahn (links), CTO LG Electronics und Nukal Duggal, Vice President Product Management bei Qualcomm Technologies vereinbaren die Zusammenarbeit beider Unternehmen bei Connectivity-Lösungen. | Foto: LG
Gregor Soller

Für die Kooperation werden beide Unternehmen werden ein gemeinsames Forschungszentrum in Südkorea gründen, um 5G- und Cellular Vehicle-to-Everything- (C-V2X) Technologien zu entwickeln. Ein wichtiger Baustein ist dabei die 5G-Mobilfunktechnologie: Mit bis zu fünf Mal schnelleren Verbindungsgeschwindigkeiten und mit zehn Mal geringerer Latenz als die schnellste LTE-Technologie, soll G5 in der Lage sein, Daten mit den Geschwindigkeiten zu liefern, die in einer realen Fahrsituation notwendig sind. Entsprechend komplex ist allerdings auch der Aufbau des Netzes und der Infrastruktur.

Dabei soll das System „C-V2X“ bei geringeren Kosten doppelt so lange Betriebszeiten wie die sogenannte Dedicated Short Range Communications (DSRC) über bestehende Mobilfunknetze bieten. In Teilen Europas und Asiens werden bereits Feldversuche und Normungsaktivitäten im Hinblick auf den Rollout im Jahr 2020 durchgeführt. LG strebt mit der Kooperation eine führende Rolle im Bereich der Fahrzeugkomponenten der nächsten Generation an.

Dazu möchte man die Erfahrung in der Automotive-Kommunikationstechnologie mit Qualcomms vernetzten Lösungen von LTE bis 5G kombinieren. Dazu erklärt Kim Jin-yong, Executive Vice President der Vehicle Components Smart Business Unit von LG: „Wir sind optimistisch, dass die kombinierte Forschungsstärke von Qualcomm und LG zu Vorteilen führen wird, die jeder alleine nicht hätte.“

Die Zusammenarbeit wird außerhalb des Science Park von LG Electronics in Seoul stattfinden. Die beiden Unternehmen werden ab sofort zusammenarbeiten.

Was bedeutet das?

LG und Qualcomm bündeln ihre Kräfte, um im Automotive-Bereich gemeinsam den nächsten großen Schritt zu gehen, denn die Umstellung auf 5G kostet sehr viel Ressourcen.

Printer Friendly, PDF & Email