LG Chem plant neue Akkufertigungen in China

Die Koreaner erweitern ihr Engagement in China mit Milliardeninvestitionen.

LG Chem plant weitere Akkuwerke in China. | Foto: LG Chem
LG Chem plant weitere Akkuwerke in China. | Foto: LG Chem
Gregor Soller

Bis 2020 möchte das südkoreanische Unternehmen LG Chem zwei Batteriewerke in China bauen, um der steigenden globalen Nachfrage gerecht zu werden. Im Rahmen des Investitionsplans werde LG Chem, die Investitionen in eine Batteriefabrik für Elektrofahrzeuge und in eine kleinere Akkuproduktion in Nanjing zu stecken. Bereits 2018 kündigte der südkoreanische Batteriehersteller an, insgesamt rund 1,5 Milliarden Euro zu investieren gewann, um bis 2023 eine zweite Elektroauto-Batterie-Anlage in Nanjing zu bauen.

Was bedeutet das?

LG Chem erwartet ein weiteres massives Wachstum auf dem Akkusektor – und investiert dafür auch kräftig in China.

Printer Friendly, PDF & Email