Werbung
Werbung
Werbung

Lechwerke erweitern Lademöglichkeiten in Günzburg

Die Lechwerke haben in Günzburg gemeinsam mit Partnern sieben Stromtankstellen mit insgesamt 13 Ladepunkten in Betrieb genommen.

"Ang`steckt is": Bis zu 50 kW Ladeleistung bietet der neue Schnelllader in Günzburg-Deffingen. | Foto: LEW/Bernhard Weizenegger
"Ang`steckt is": Bis zu 50 kW Ladeleistung bietet der neue Schnelllader in Günzburg-Deffingen. | Foto: LEW/Bernhard Weizenegger
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Auch auf dem Land kommt der Ausbau er Ladeinfrastruktur voran. So erweiterten die Lechwerke ihr Angebot in Günzburg um zwei Gleichstrom(DC)-Schnellladesäulen und fünf Wechselstrom(AC)-Ladesäulen. Sie werden alle über das sogenannte "Bundesprogramm Ladeinfrastruktur" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Im Rahmen des Förderprogramms hat LEW in den vergangenen Monaten in der gesamten Region insgesamt rund 60 neue Ladestationen (= 120 Ladepunkte) errichtet, davon 18 Gleichstrom-Schnellladesäulen.

Was bedeutet das?

Wer die Karten der Lechwerke studiert, wird feststellen, dass sich die Lademöglichkeiten im Einzugsgebiet massiv erhöht haben – und das mitten auf dem „Land“ zwischen Augsburg und Ulm.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung