Werbung
Werbung
Werbung

LeasePlans Umzug mit neuen Zielen im Gepäck

Die Hauptverwaltung von LeasePlan ist von Neuss nach Düsseldorf umgezogen und stellt sich gleichzeitig neuen internen Herausforderungen.

Eine Ladesäulen vor der neuen LeasePlan-Hauptverwaltung in Düsseldorf soll die Ziele Richtung Elektromobilität signalisieren. | Foto: LeasePlan
Eine Ladesäulen vor der neuen LeasePlan-Hauptverwaltung in Düsseldorf soll die Ziele Richtung Elektromobilität signalisieren. | Foto: LeasePlan
Werbung
Werbung
Funda Kaplan

Der Autoleasing- und Fuhrparkmanagement-Anbieter LeasePlan hat jetzt eine neue Adresse: Lippestraße 4 in Düsseldorf. Mit der neuen Adresse setzt sich der Anbieter auch neue Ziele – er hat die Elektromobilität nun noch stärker im Fokus. Nicht nur die Ladesäule vor der Hauptverwaltung soll diesen Schritt signalisieren, sondern auch die sechs Ladesäulen in der Tiefgarage der Verwaltung. Die Ladestationen wurden mit Allego, dem Anbieter von Ladelösungen und Entwicklungspartner von LeasePlan, installiert. Roland Meyer, Geschäftsführer von LeasePlan Deutschland, wird konkreter: „Wir haben uns verpflichtet, die eigene Dienstwagenflotte bis 2021 auf null Emissionen umzustellen. Das haben wir in unsere Dienstwagenordnung aufgenommen und das bedeutet, dass viele Fahrzeuge, die jetzt bestellt werden, E-Autos oder zumindest Hybride sind.“ Von seinen 323 Mitarbeitern in Düsseldorf fahren 84 einen Dienstwagen, zehn davon hätten bereits von einem herkömmlichen auf einen Elektroantrieb gewechselt.

Die Ladestationen dienen allerdings nicht nur der eigenen Nutzung, sondern auch der Präsentation für interessierte Kunden und für laufende Pilotprojekte, so der Anbieter. LeasePlan-Kunden mit Elektrofahrzeugen können den Zugang zu persönlichen Ladepunkten am Arbeitsplatz und zu Hause erhalten. Die Ladeboxen seien für alle Elektrofahrzeuge geeignet, ermöglichen eine Lastverteilung und bieten eine automatische Rückerstattungsmöglichkeit der Stromkosten. Im Rahmen der Vereinbarung erhielten die Fahrer außerdem eine Ladekarte mit Zugang zu 70.000 Ladepunkten in ganz Europa – denn auch die Kundenflotten sollen bis 2030 emissionsfrei unterwegs sein.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung