Werbung
Werbung
Werbung

LeasePlan erleichtert Einstieg in Elektromobilität

Leasinganbieter hilft neben Fahrzeugangeboten von Tesla, Nissan und Maxus auch bei der Ladeinfrastruktur und mit einer Charge Card.

Komplett mobil: Leasingspezialist LeasePlan verhilft einem nicht nur zu einem Elektro-Fahrzeug wie dem Nissan Leaf, sondern sorgt auch für eine Ladestation zuhause. | Foto: LeasePlan
Komplett mobil: Leasingspezialist LeasePlan verhilft einem nicht nur zu einem Elektro-Fahrzeug wie dem Nissan Leaf, sondern sorgt auch für eine Ladestation zuhause. | Foto: LeasePlan
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der Leasingspezialist LeasePlan Deutschland hat eine flexible Langzeitmiete für Elektrofahrzeuge ins Angebot aufgenommen. Damit will man Kunden Erfahrungen mit der Elektromobilität im Full Service ermöglichen. Derzeit gehören Tesla Model 3 und Model S, Nissan Leaf Acenta und der Transporter Saic Maxus EV80 zum Portfolio, das kontinuierlich erweitert werden soll. Bei der Anmietung seien darüber hinaus eine Charge Card sowie dazugehörige App zum Aufladen ebenso enthalten wie eine Tankkarte für Wagenwäschen und den Bezug von Kleinteilen.

Einen weiteren Service für mehr Elektromobilität hat man für Kunden auch ohne Mietfahrzeug im Programm. Auf Wunsch installiert das Unternehmen eine Ladestation direkt am Firmensitz, auch unabhängig von der Anmietung eines E-Fahrzeugs. Hierfür arbeitet der Düsseldorfer Car-as-a-Service-Anbieter mit Ladelösungsspezialist Allego zusammen.

„Aktuell ist Langzeitmiete ein guter Wegbereiter für Unternehmen, um mit verschiedenen Kategorien von E-Fahrzeugen Erkenntnisse über Elektromobilität zu sammeln. Ein wirtschaftlich dimensionierter Fuhrpark sollte sich aber auch am täglichen Bedarf orientieren und keine Überkapazitäten vorhalten", meint Dieter Jacobs, Geschäftsleitung Fuhrparkmanagement bei LeasePlan Deutschland.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung