Werbung
Werbung

Lancia is back – mit dem elektrifizierten Ypsilon

Das Premium-B-Modell Ypsilon gibt den Startschuss für das Lancia-Comeback in mehreren europäischen Ländern, darunter Deutschland.

Mit dem neuen Ypsilon ist Lancia ab Mitte 2025 zurück auf dem deutschen Markt. (Foto: Stellantis)
Mit dem neuen Ypsilon ist Lancia ab Mitte 2025 zurück auf dem deutschen Markt. (Foto: Stellantis)
Werbung
Werbung
Claus Bünnagel

Lancia hat eine bewegte jüngere Geschichte hinter sich. Von 1969 Bestandteil des Fiat-Konzerns wurde die italienische Edelmarke 2021 Teil von Stellantis. Seit 2017 wurde nur noch das Modell Ypsilon in Italien angeboten – das aber mit einigem Erfolg. In der Heimat löste nun die aktuelle Version das gleichnamige Vorgängermodell ab, das 2023 mit rund 45.000 verkauften Einheiten auf dem dritten Rang unter den meistverkauften Fahrzeugen rangierte – im B-Segment war es sogar der Bestseller. Insgesamt wurden von der Baureihe Ypsilon innerhalb von knapp 40 Jahren europaweit über 3 Mio. Exemplare verkauft.

Auf Stellantis-Plattform

Gute Nachricht für die weiterhin große Fangemeinde in Europa: Nun hat die 1906 gegründeten Marke angekündet, mit eben jenem neuen Ypsilon in mehrere europäische Märkte zurückzukehren – darunter auch Deutschland, wo das Fahrzeug ab Mitte 2025 erhältlich ist. Hintergrund für dieses Timing ist die Umstellung der Stellantis-Vertriebsstruktur auf das neue Agenturmodell, das für Mitte 2025 für alle Stellantis-Marken angekündigt ist. Rund 25 Lancia-Vertriebspartner sind für Deutschland zunächst vorgesehen.

Gleichzeitig markiert das aktuelle Ypsilon-Modell den ersten Schritt von Lancia in die Elektrifizierung. Insgesamt sind drei neue Fahrzeuge bis 2028 geplant. Mit dem zweiten Fahrzeugmodell, das 2026 auf den Markt kommen wird, wollen die Italiener nur noch zu 100 % elektrische Fahrzeugmodelle anbieten.

Der neue Lancia Ypsilon baut auf der Plattform e-CMP der Stellantis Gruppe auf. Sein Elektromotor leistet 115 kW und stellt ein maximales Drehmoment von 260 Nm zur Verfügung. Die 54-kWh-Lithium-Ionen-Batterie sorgt für eine Reichweite von mehr als 400 km nach WLTP-Zyklus. Mit Schnellladung (bis zu 100 kW) lässt sich die Batterie innerhalb von 24 Minuten von 20 auf 80 % aufladen. Innerhalb von zehn Minuten kann der Ypsilon genügend elektrische Energie „tanken“, um 100 km zurückzulegen. Die Kooperation mit Free2Move Charge macht Besitzern des Fahrzeugs rund 580.000 Ladestationen in 29 EU-Ländern zugänglich. Später wird der Lancia Ypsilon ebenfalls als Mildhybrid verfügbar sein.

Design: Historie meets Moderne

Optisch folgt der Lancia Ypsilon der Designrichtung, die mit dem spektakulären Konzeptfahrzeug Lancia Pu+Ra HPE eingeführt wurde. Durch das geschickte Schichten und Überlagern von grundlegenden geometrischen Formen wie Kreisen, Rechtecken und Dreiecken entstehen die markanten Linien. Die Karosserie präsentiert eine Fusion aus den weichen, klaren Linien der historischen Modelle Aurelia und Flaminia sowie den kühnen Details der Sportwagenmodelle Stratos und Delta Integrale.

Die Frontpartie des Fahrzeugs ist eine moderne Interpretation des traditionellen, schildförmigen Kühlergrills, einem Markenikon. Drei aufeinander zulaufende LED-Leisten sind sowohl als Tagfahrlicht als auch bei Dunkelheit mit Fahrlicht zu sehen. Ein weiteres charakteristisches Element an der Fahrzeugfront ist der Markenname, der aus satiniertem Edelstahl gefertigt ist und auch bei zukünftigen Modellen von Lancia Verwendung finden wird.

Die runden LED-Rückleuchten am Heck sind eine Hommage an den legendären Lancia Stratos. Dieses keilförmige Coupé, heute ein begehrter Klassiker, holte dreimal den Titel in der Rallye-Weltmeisterschaft. In die Rückleuchten ist subtil der Buchstabe Y integriert.

Der Schriftzug „Ypsilon“ am Heck ist in seinem an Handschrift erinnernden Stil von der italienischen Mode inspiriert. In ähnlicher Form ziert die Modellbezeichnung die klassischen Lancia Modelle Fulvia, Flavia und Flaminia. In die Rückleuchten ist der Buchstabe Y integriert.

Ein weiteres Merkmal ist das aktualisierte Markenlogo, das den Eintritt von Lancia in die Ära der Elektromobilität symbolisiert. Dabei bleiben alle Elemente des historischen Logos erhalten, darunter das Lenkrad, die Flagge, das Schild, die Lanze und der Markenname.

Die Technik

Ein besonderes technisches Highlight ist die innovative Schnittstelle S.A.L.A.: Sala, italienisch für Wohnzimmer, steht bei Lancia als Abkürzung für Sound, Air, Light und Augmentation. Das System zentralisiert die Funktionen von Audio- und Klimaanlage sowie Beleuchtung. So ist es z.B. möglich, den speziell für den Innenraum abgestimmten Sound und die acht Farben der Ambientebeleuchtung durch Berühren einer einzigen Taste oder durch Sprachbefehle zu steuern.

Die Klimaanlage ist mit einem Filter ausgestattet, der bis zu 99 % schädlicher Partikel aus der angesaugten Luft entfernt. Die vorderen Sitze verfügen über Massagefunktion.

Das Multimediasystem des neuen Lancia Ypsilon gestattet dank der Bluetooth-Funktion und der Applikationen Android Auto beziehungsweise Apple CarPlay die Spiegelung kompatibler Smartphones auf den Monitor in der Mittelkonsole. Auch kabelloses Aufladen ist möglich. Zentrales Kombiinstrument und Infotainmentsystem werden durch zwei TFT-Displays mit 10,25“ Bildschirmdiagonale (26 cm) dargestellt. Farben und Layout der Full-HD-Monitore sind variabel. Die Benutzeroberfläche lässt sich durch sogenannte Widgets individualisieren. Ein leistungsstarker Prozessor sorgt für klare und flüssige Grafikbewegungen.

360°-Kameras erleichtern Parkmanöver. Darüber hinaus ermöglichen die Fahrerassistenzsysteme das Autonome Fahren auf Stufe 2. Zu ihnen zählen u.a. der Spurhalteassistent und die Adaptive Geschwindigkeitsregelung. Der Stauassistent bewegt den Ypsilon im Stop-and-Go-Verkehr vollkommen automatisch.

Technischen Daten

  • Segment: Premium B
  • Antrieb: batterieelektrisch, später auch als Mildhybrid
  • Leistung/Drehmoment: 115 kW/260 Nm
  • Ladezeit: 24 Min. (20-80 %) mit Schnellladen bei 100 kW, 5.15 Std. mit 11-kW-AC-Laden, 8 Std. mit 7,4 kW
  • Verbrauch: 16,4 bis 14,3 kWh/100 km
  • Reichweite: bis zu 403 km (nach WLTP)
  • Länge/Breite/Höhe: 4.080/1.760/1.440 mm
  • Gewicht: 1.584 kg
Werbung
Werbung