Werbung
Werbung
Werbung

Künstliche Intelligenz: Porsche Consulting schafft Anwendungsfälle

Porsche Consulting schließt strategische Partnerschaft mit Unternehmer TUM, dem Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München.

 Eberhard Weiblen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Consulting, sieht extrem viele Einsatzmöglichkeiten für künstliche Intelligenz. | Foto: Porsche
Eberhard Weiblen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Consulting, sieht extrem viele Einsatzmöglichkeiten für künstliche Intelligenz. | Foto: Porsche
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Die Managementberatung will den Einsatz künstlicher Intelligenz in Zusammenarbeit mit Unternehmen, Start-ups und Wissenschaftlern in der Praxis vorantreiben. Dazu machen Porsche und die TU München in Sachen künstlicher Intelligenz gemeinsame Sache: Die Managementberatung erweitert mit dieser Partnerschaft das eigene Leistungsangebot in den Bereichen Analytics und Artificial Intelligence. Teams aus Beratern und Experten für künstliche Intelligenz begleiten die Projekte von der Konzeptionierung bis zur Pilotierung. Mögliche Anwendungsfälle sind zum Beispiel die prädiktive Instandhaltung von Industrieanlagen, die datenbasierte Produktentwicklung oder die Automatisierung von Verwaltungsaufgaben. Eberhard Weiblen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Consulting, sieht in nahezu allen Branchen Einsatzmöglichkeiten für künstliche Intelligenz: „In der Industrie wird die Kooperation von Mensch und intelligenter Maschine die Produktivität steigern, zu anspruchsvolleren Aufgaben für die Mitarbeiter führen und Innovationen viel schneller voranbringen. Aber auch im Privatbereich wird künstliche Intelligenz die Lebensqualität steigern – beispielsweise in der Medizin.“

Unter dem Leitmotiv „Strategisch denken, pragmatisch handeln“ betreuen die Berater weltweit Konzerne und mittelständische Unternehmen aus der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt sowie dem Maschinen- und Anlagenbau. Weitere Klienten kommen aus dem Finanzdienstleistungssektor, der Konsumgüterindustrie und dem Handel sowie aus der Baubranche.

Was bedeutet das?

Porsche Consulting und die TU München forschen nach neuen Feldern des „KI“  – deshalb streckt man seine Fühler in sämtliche Branchen aus – was Porsche Consulting als Beratungsunternehmen schon immer tat.
 

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung