Werbung
Werbung
Werbung

Kia nennt Preise für den Optima Sports Wagon Hybrid

Einstiegsversion „Attract“ startet ab 41.940 Euro brutto ohne Kaufprämie.
Jetzt auch als Kombi: Der Kia Optima Plug-in-Hybrid. | Foto: Kia
Jetzt auch als Kombi: Der Kia Optima Plug-in-Hybrid. | Foto: Kia
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Das 151 kW (205 PS) starke Hybridmodell mit Steckdosenanschluss soll rein elektrisch bis zu 62 Kilometer Reichweite bieten und durchschnittlich nur 1,4 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer verbrauchen, was 33 Gramm CO2 pro Kilometer sind. Die Einstiegsversion Attract kostet brutto 41.940 Euro und ist damit inklusive der staatlichen Kaufprämie, die bei Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen 3.000 Euro beträgt, für 38.940 Euro erhältlich, womit der Nettopreis bei knapp 32.800 Euro startet. Die Topversion Spirit kostet die inklusive Kaufprämie brutto 42.940 Euro, netto gut 36.000 Euro.

„Mit dem im vergangenen September eingeführten Optima Sportswagon haben wir unser Angebot in der Mittelklasse entscheidend erweitert. Fast 90 Prozent unseres Optima-Absatzes entfallen inzwischen auf die Kombivariante“, sagt Steffen Cost, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland. Natürlich muss man auch hier, wie bei der Limousine, Abschläge beim Kofferraumangebot hinnehmen. Immerhin ist der Laderaum aber variabel. Er hat ein Fassungsvermögen von 440 Litern. Durch Umklappen der dreigeteilten Rücksitzlehne (Verhältnis Zur Serienausstattung des Plug-in-Hybrid-Kombis gehören unter anderem LED-Scheinwerfer, dynamisches Kurvenlicht, 8-Zoll-Kartennavigation (inklusive Kia Connected Services, Android Auto und Apple CarPlay), Rückfahrkamera, Harman Kardon Premium-Soundsystem, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, elektrisch einstellbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion, Sitzheizung vorn, beheizbares Lederlenkrad, Smart-Key, Parksensoren vorn und hinten sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Wie für alle Kia-Modelle gilt für den Optima Sportswagon Plug-in Hybrid das 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen. Es beinhaltet die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie – die sich auch auf die Antriebsbatterie erstreckt – sowie die 7-Jahre-Kia-Mobilitätsgarantie und das 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update.

Was haben die Kunden davon?
Endlich einen Optima Plug-In-Hybrid mit flexiblem Laderaum, der aber leider immer noch deutlich teurer ist als die reinen Verbrenner.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung