Karsan e-Atak: Europas Marktführer im E-Midibereich

Erfolg in der Nische: Der e-Atak erreichte 2021 ein Segmentanteil von 30 %.

Die Kollegen vom Busplaner haben den e-Atak bereits 2020 beim deutschen Generalimporteur Quantron in Gersthofen getestet. | Foto: C. Bünnagel)
Die Kollegen vom Busplaner haben den e-Atak bereits 2020 beim deutschen Generalimporteur Quantron in Gersthofen getestet. | Foto: C. Bünnagel)
Redaktion (allg.)
von Claus Bünnagel

Mit dem e-Jest liegt Karsan beim Absatz vollelektrischer Kleinbusse in Europa bereits seit zwei Jahren unangefochten an. Nun hat es auch der Midi e-Atak an die Spitze der 8- bis 15-Tonner auf dem Kontinent geschafft. Er erreichte 2021 ein Segmentanteil von 30 %. CEO Okan Baş erläutert dazu: 

"In Italien haben wir 2021 mit Consip einen Rahmenvertrag über 80 e-Atak abgeschlossen und bereits die ersten elf Aufträge erhalten. Darüber hinaus konnten wir in diesem Jahr zum ersten Mal in Italien die Ausschreibung in Cagliari für die Lieferung von vier Einheiten gewinnen. In Deutschland haben wir fünf Fahrzeuge an die Stadt Weilheim geliefert – der erste Verkauf an einen kommunalen Betreiber. Außerdem sind wir jetzt zum ersten Mal auf dem luxemburgischen Markt vertreten. Mit der fahrerlosen Version des e-Atak haben wir Testfahrten an der Michigan State University und in Norwegen begonnen, um Fahrgäste unter realen Verkehrsbedingungen zu befördern."

 Baş zeigt sich entsprechend optimistisch hinsichtlich der Zukunftschancen von Karsan im Bereich Elektromobilität und erklärt:

"Mit unserer elektrischen Range mit Modellen von 6 bis 18 m sprechen wir den gesamten Markt an. Die Karten werden neu gemischt, und wir werden die Marke Karsan mit unserer Vision der elektrischen Evolution – e-Volution – unter den ersten fünf Herstellern in Europa positionieren. Unser Modell e-Atak, der Spitzenreiter in der Klasse der elektrischen Midibusse, ist in diesem Sinne mit seiner Größe, Kapazität und Technologie eines unserer wichtigsten Produkte."

Bis zu 300 km Reichweite

Der e-Atak wird von BMW-Batterien mit einer Kapazität von 220 kWh angetrieben. Mit seinem 230-kW-Elektromotor, einer Länge von 8,3 m, einer Kapazität von 52 Fahrgästen und einer Reichweite von bis zu 300 km ist das Modell ein Pionier in seinem Segment. Der mit autonomer Technologie ausgestattete e-Atak kann mit Wechselstromladegeräten binnen fünf Stunden und mit Schnellladegeräten in drei Stunden aufgeladen werden.

Was bedeutet das?

Die Verbindung Karsan-BMW besteht schon länger. Und hat auch produktseitig Erfolg im Bereich der elektrischen Kleinbusse. Kein Wunder, dass auch BMW für Fahrten in München bevorzugt Karsan nutzt.

Printer Friendly, PDF & Email