Werbung
Werbung
Werbung

Jaguar XF zu günstigen Business-Konditionen

Jaguar legt sportliches XF-Sondermodell "Chequered Flag" und "Chequered Flag Business Edition" auf.

Der XF kommt jetzt auch als sportliches Sondermodell "chequerd flag". | Foto: Jaguar
Der XF kommt jetzt auch als sportliches Sondermodell "chequerd flag". | Foto: Jaguar
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Die neuen Sondermodelle bieten passend zur Bezeichnung "schwarz-weiß karierte Flagge" ein sportlich akzentuiertes Exterieur mit Leichtmetallfelgen in glänzend Schwarz, Chequered Flag-Emblemen in den seitlichen Luftauslässen und drei exklusiven Außenfarben. Innen gibt es R-Sport-Ledersitzen, Einstiegsleisten mit Chequered Flag-Schriftzug, Armaturentafel-Dekor in Dark Hex Aluminium und speziellen Farbkombinationen. Erhältlich sind die XF mit den Zweiliter-Vierzylinder-Motoren der Ingenium Baureihe - vom 132 kW (180 PS) starken Diesel bis zum 221 kW (300 PS) leistenden Benziner. Alle zugelassen nach der Abgasnorm Euro 6d TEMP; zudem verfügbar mit V6-Twinturbo-Diesel mit 221 kW (300 PS) als Top-Triebwerk. Zum Modelljahr 2020 ergänzt Jaguar außerdem die Serienausstattung aller XF und XF Sportbrake-Modelle um ein Smartphone-Paket mit Apple CarPlay und Android Auto sowie um zusätzliche Assistenzsysteme. Interessant sind vor allem die Fleet & Business-Leasingkonditionen mit einer Monatsrate ab 399 Euro netto für den XF und 429 Euro netto für den XF Sportbrake für gewerbliche Kunden inklusive Full-Service Leasing (36 Monate Laufzeit, null Prozent Anzahlung, 10.000 km/Jahr). Für Privatkunden ist der XF und XF Sportbrake ab 519 Euro bzw. 529 Euro brutto monatlich im Leasing erhältlich (36 Monate Laufzeit, null Prozent Anzahlung, 20.000 km/Jahr).

Was bedeutet das?

Brexit-Gefahr und ein sich weltweit eintrübendes Geschäft: Jaguar versucht, mit neuen Versionen zu günstigen Konditionen gegenzusteuern.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung