Werbung
Werbung

Indimo liefert Seres 5 aus

Der Seres 5 wurde im Januar 2023 auf dem Brüsseler Autosalon vorgestellt und erinnert mit 4,71 Meter Länge an den Mustang Mach-E. Der Importeur Indimo verkauft das Modell jetzt in Deutschland.

Der Seres 5 konkurriert mit Mustang Mach E und Co. | Foto: Seres
Der Seres 5 konkurriert mit Mustang Mach E und Co. | Foto: Seres
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Der Seres 5 zielt nicht nur optisch, sondern auch von der Leistung her auf die elektrische CUV-Mittelklasse um Mustang Mach-E, Kia EV 6 oder VW ID.4. Er nutzt einen LFP-Akku mit 80 kWh, der bei der 2-WD-Standardversion 2WD eine WLTP-Reichweite von 500 Kilometern ermöglichen soll. Beide Akkus stammen laut Seres chinesischen Hersteller Ganfeng Lithium.

Die Leistung der Top-Version beträgt üppige 430 kW bei 960 Nm Drehmoment. Sie kommt dank Semi-Solid-State-Batterie mit 90 kWh auf bis zu 530 Kilometer Reichweite nach WLTP. Der Allradler soll in 3,7 Sekunden auf 100 km/h sprinten.

Bei Indimo stehen aktuell die ersten 40 Seres 5 bereit.

Die ersten Seres 5 wurden laut einer Unternehmensmitteilung bei der Mitte Juni gestarteten „Europe Grand Tour“ in Norwegen übergeben. Die Tour führte in 25 Tagen durch 21 Länder – darunter Norwegen, Italien, Spanien, Frankreich und Deutschland. Beim Seres 5 handelt es sich um das zweite Elektro-Exportmodell nach dem 4,39 Meter kurzen SUV Seres 3, das Indimo bereits seit Herbst 2020 in Deutschland vertreibt. Als Basis-Richtpreise für Deutschland nannte Seres im Januar 63.900 Euro für die Basisversion sowie 67.900 respektive 74.900 Euro für die Allradversionen Premium und Flagship – Indimo hat die Preise leider nur für angemeldete Kunden freigeschaltet.

Seres kann auch V2L

Immerhin sind 18 Assistenzsysteme sowie eine Sprachsteuerung an Bord. Die Vordersitze sind elektrisch einstellbar und bieten Belüftung, Heizung und Massagefunktion. Als Zusatzfeature bietet auch Seres eine Vehicle-to-load-Funktion, womit man wie beim Hyundai-Konzern elektrische Geräte mit Strom aus der Traktionsbatterie versorgen kann.

Seres gewährt acht Jahre Garantie (bis 160.000 km) für Batterie und Elektromotoren sowie drei Jahre Garantie (bis 100.000 km) für das Fahrzeug selbst. Außerdem plant die Marke einen 24-Stunden-Notdienst für ihre Kundschaft.

Was bedeutet das?

Vor allem die Semi-Solid-State-Akkus machen den Seres 5 interessant. Schwierig wird es beim Vertrieb, denn Indimo ist zwar ein rühriger Importeur, fungiert in der Regel aber nur als Zwischenhändler für Dritte – meist freie Autohäuser. So kommen zwar Autos in den Markt, aber meist nur regional, was im Servicefall schwierig werden kann, wenn man sich nicht an seinen Händler vor Ort wenden kann.

 

Werbung
Werbung