Werbung
Werbung
Werbung

In eigener Sache: VISION mobility erscheint ab 2018 mit sechs Ausgaben jährlich

Nach dem gelungenen Start der VISION mobility erhöhen wir ab 2018 die Erscheinungsweise auf einen zweimonatlichen Rhythmus.

Das Fachmagazin VISION mobility erscheint 2018 alle zwei Monate mit einer Auflage von 100.000.
Das Fachmagazin VISION mobility erscheint 2018 alle zwei Monate mit einer Auflage von 100.000.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Das Magazin wendet sich an Flottenentscheider und Mobilitätsbegeisterte und deckt als Plattform verkehrsträgerübergreifend die Themen Mobilität, Konnektivität und Infrastruktur ab. Nachdem diese Mischung beim Publikum auf breites Echo stieß, wird die Erscheinungsweise jetzt plangemäß erhöht: Im Jahr 2018 wird die VISION mobility im Zweimonatsrhythmus sechsmal im Jahr in einer Druckauflage von je 100.000 Exemplaren erscheinen.

Dabei werden wir die Themen noch weiter vertiefen und verstärkt über Hintergründiges aus der Welt der Mobilität berichten. Beibehalten wird das Konzept, sich nicht nur der Elektromobilität, sondern allen Energieformen und Fahrzeuggattungen zu widmen – angefangen vom E-Bike über die breite Spanne der Pkw und Firmenwagen bis hin zu schweren Nutzfahrzeugen.

Die Umbrüche in der Mobilität sind unübersehbar. Und die Elektro­mobilität bietet mehr Spielarten denn je: vom vernünftigen Cityfloh für kleines Geld bis hin zu extremen Hyper-Sportwagen und stromernden Nutzfahrzeugen und Bussen. Inwieweit man Fahrzeuge „autonomisieren“ kann, beweisen die Lkw-Hersteller, die einige Einsatzfelder ihrer Produkte fahrerlos organisiert haben.

Auch das Thema Ridesharing gewinnt zunehmend an Bedeutung und schlägt die Brücke zwischen ÖPNV und privatem Individualverkehr. Mit dem Magazin VISION mobility wird der HUSS-VERLAG, in dem das Magazin erscheint, dem Rechnung tragen und verbindet das Thema Mobilität mit den Bereichen Konnektivität und Infrastruktur. Denn eines wird ohne das andere nicht mehr denkbar sein.

Wir haben uns zudem mit dem Formel-E-Experten Timo Pape verstärkt, der die Rennserie seit Anfang an begleitet und als Vollprofi spannender Renn­berichterstattung gilt. Eingerahmt werden diese Themen von den bekannten, kritischen Fahrberichten und Tests der Ist-Situation, die aktuell fast ausschließlich Kompakt-SUV mit Verbrenner zu kennen scheint. Den Auftakt zur zweimonatlichen Erscheinungsweise machte die Ausgabe 01/2018, die seit 18.11.2017 im Handel erhältlich ist.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung