IAA TRANSPORTATION 2022: Renault zeigt langen E-Kangoo für Abenteurer

Renault rollt in Hannover mit der hippen Studie "Hippie Caviar Motel" auf Basis des elektrischen Kangoo an und realisiert damit einen Kompaktstromer für Sport und Freizeit.

Lang gemacht: Die L2-Version des Kangoo feiert auch als E-Version auf der Messe Premiere - und stellt an einem Outdoor-Konzept gleich mal da, was sie drauf hat. | Foto: Renault
Lang gemacht: Die L2-Version des Kangoo feiert auch als E-Version auf der Messe Premiere - und stellt an einem Outdoor-Konzept gleich mal da, was sie drauf hat. | Foto: Renault
Johannes Reichel

Er stellt eine Art mobiles Basislager für Abenteurer und Sportbegeisterte dar: Mit dem Hippie Caviar Motel zeigt Renault auf der IAA TRANSPORTATION in Hannover am 19. September die rein batteriebetriebene Studie eines Freizeitfahrzeugs für Outdoor-Aktivitäten aller Art. Das Showcar basiert auf dem City-Lieferwagen Kangoo Rapid E-Tech Electric, dessen Stromverbrauch der Hersteller mit 17,1 bis 18,6 kWh/100 km taxiert, und zwar in dessen neuer Langversion. Nach dem Renault Hippie Caviar Hotel 2021 folgt also jetzt der Hippie Caviar Motel. Während Ersterer für Camping auf höchstem Luxusniveau stand, soll sich das neue Showcar als vielseitiger und wendiger Freizeitbegleiter für Outdoor-Trips und sportliche Aktivitäten erweisen. Die Reichweite von 258 Kilometern und die Fähigkeit, in nur 30 Minuten Strom für 170 Kilometer Fahrstrecke zu „tanken“ erlauben auch längere Ausflüge ins Grüne oder ans Wasser.

Damit sich Sportausrüstung problemlos und leicht zugänglich unterbringen lässt, verfügt der die Studie innen und außen über durchdachte Staumöglichkeiten. Der Dachgepäckträger ermöglicht den Transport von Skiern und lässt gleichzeitig Raum für ein großflächiges Panoramadach, durch das sich von der zum Bett umfunktionierten Rücksitzbank aus der Sternenhimmel genießen lässt. Zusätzlich zum batterieelektrischen Antrieb will das Konzept durch die Verwendung von Rezyklaten einen Beitrag zu Klimaschutz und Ressourcenschonung leisten. Dazu zählen etwa Ablagen und der Innenraumboden aus recycelten Reifen und wiederverwendetem Kork.

Printer Friendly, PDF & Email