Werbung
Werbung
Werbung

IAA Nutzfahrzeuge 2018: SAIC präsentiert Maxus E-Transporter EV 80

Maxus zeigt vier Varianten des E-Transporters EV80. Die neuen Modelle wird es als Fahrgestell-Fahrerhäuser und Kastenwagen geben, zudem werden auch rollstuhlgerechte Mehrsitzer geliefert werden.

Die ersten Maxus EV80 gingen an Maske Fleet. | Foto: SAIC
Die ersten Maxus EV80 gingen an Maske Fleet. | Foto: SAIC
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Im Grunde genommen handelt es sich beim Maxus um eine einstige Partnerentwicklung zwischen dem britischen Hersteller LDV, der 2009 in Konkurs ging und Daewoo. Den LDV Maxus belebte SAIC in China mit den britischen Presswerkzeugen neu und kreierte daraus gleich eine ganze Marke. Und während in Großbritannien die letzten Dieel-LDV Maxus ihr Gnadenbrot verdienen, fahren die neuen Elektro-Stromer auf der IAA groß auf. Dazu möchte SAIC respektive Maxus eine neue strategische Partnerschaft für Europa bekannt geben. Bisher wird das Fahrzeug in Deutschland über Maske Fleet für Flotten vermietet. Hier beträgt die Flatrate 699 Euro im Monat, bei 1666 Kilometer monatlicher Fahrleistung- das Ganze über sechs Monate.

Den Antrieb besorgt ein 60 kW starker Elektromotor, der seine Energie aus einer 56 kWh großen Lithium-Eisenphosphat-Batterie bezieht. Das Fahrzeug ist so ausgestattet, dass es sowohl AC- als auch DC-Ladefähigkeit als Standard ermöglicht. Die Reichweite soll bis zu 200 Kilometer betragen. Der Standard-Kastenwagen bietet eine Ladeflächenlänge von 3,30 Meter, eine Breite von 1,77 Meter und eine Höhe von 1,71 Meter (Hochdach: 1,92 Meter). Daraus ergibt sich ein Gesamtvolumen von 10,2 Kubikmeter (11,5 Kubikmeter für die Hochdachvariante). Die maximale Nutzlast beträgt 950 kg (915 kg für das Hochdachmodell).

Erste Auslieferungen für Kunden in Deutschland, Österreich und den Niederlanden haben bereits begonnen. Weitere europäische Märkte werden folgen, sobald Maxus seine europaweiten Wachstumspläne beschleunigt. Maxus wird in Kürze Vereinbarungen mit mehreren großen europäischen Unternehmen für die Lieferung des EV80 für deren Fahrzeugflotten bekannt geben.
Die Gesamtbetriebskosten der EV80-Varianten sollen über die gesamte Lebensdauer der Fahrzeuge hinweg mit denen von Dieselfahrzeugen vergleichbar sein. Die Preise in Europa beginnen bei 48.900 Euro.

Was bedeutet das?

Nachdem Maske Fleet Vorarbeit geleistet hat, möchte SAIC den Maxus jetzt als Hersteller selbst vertrieben und gibt seinem Elektrotransporter 5 Jahre Garantie mit auf den Weg.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung