Werbung
Werbung

IAA Mobility 2023: Smart erfindet sich neu

Premiere des Smart#3 in Europa. Mit dem SUV-Coupé feiert Smart seinen 25. Geburtstag, entfernt sich immer weiter von der Mobilitäts-Idee der Smart-Gründer und setzt auf Premium SUVs.

Die Dachlinie macht den Smart zum eleganten SUV-Coupé.| Foto: Smart
Die Dachlinie macht den Smart zum eleganten SUV-Coupé.| Foto: Smart
Werbung
Werbung
Thomas Kanzler

Anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums blickt der Pionier für urbane Mobilität auf eine bewegte Karriere in der Automobilbranche zurück. Startete die Mercedes-Tochter vor einem viertel Jahrhundert mit dem kompletten Umdenken urbaner Mobilitätslösungen in Form von praktischen City Cars, setzt Smart nun auf kompakte, vollelektrische Nobel-SUVs.

„Kern der Marke smart war schon immer, mit unkonventionellen Konzepten zu überraschen, die eine Antwort auf die Herausforderungen der urbanen Mobilität geben", sagt Dirk Adelmann, CEO smart Europe. „Mit unserer neuen Fahrzeuggeneration führen wir den smart Spirit aus den letzten 25 Jahren fort – und heben ihn auf ein neues Niveau. Heute steht die Marke für rein elektrische und umfassende Konnektivitätslösungen, die dem urbanen Lebensstil von morgen gerecht werden.

Sportlich und extravagant

Das Exterieur des Smart#3 zeichnet sich durch eine athletische Formensprache aus, die erkennbar den Einfluss der Mercedes-Designer trägt. Die charakteristische „Shark Nose“ und die schlanken LED Scheinwerfer mit dem breiten Grill an der Front lassen das kompakte Coupé-SUV markant auftreten. Die minimalistische Gestaltung des Interieurs ist wertig, ein Highlight ist das Panorama Dach, dass im Smart #3 zum großzügigen Raumgefühl beiträgt. Die nach hinten abfallende Dachlinie lässt den Smart#3 dynamischer wirken als den Smart#1 und ermöglicht mit einigem aerodynamischen Feinschliff einen cW-Wert von 0,27.

„Smart hat sich stets durch seinen unkonventionellen Ansatz ausgezeichnet. Mit dem #3 bieten wir nun ein vollelektrisches kompaktes SUV an, das sowohl städtische als auch ländliche Fahrbedürfnisse erfüllt“ erklärt Adelmann.

Sportliche Fahrleistungen, solide Ladeleistung

Der sportliche Auftritt des SUV Coupés spiegelt sich auch in der Leistung wider: Die Spitzenleistung reicht von 315 kW/ 428 PS beim Brabus, bis zu 200 kW/ 272 PS bei den anderen Modellvarianten. Die Brabus Version beschleunigt in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Pro+-Version schafft den Sprint auf 100 km/h in 5,8 Sekunden. Die Reichweite des SUV-Coupés gibt Smart mit 415 bis 455 Kilometer an.

In 30 Minuten kann der Smart#3 mit einer Ladeleistung von bis zu 150 kW am Schnellader von 10 Prozent auf 80 Prozent geladen werden. Darüber hinaus verfügt das neue Modell über verschiedene Fahrassistenzsysteme, darunter einen Autobahn Assistenten und einen automatischen Park-Assistenten.

Zum 25-jährigen Jubiläum wird eine limitierte 25th Anniversary-Edition mit exklusiven Designdetails angeboten. Ende diesen Jahres soll der Smart#3 bereits in Deutschland erhältlich sein, verspricht Adelmann.

Was bedeutet das?

Klein, nachhaltig und sparsam, Ressourcen schonend und möglichst mit Elektro-Antrieb – das war die Idee der Smart-Erfinder. Viel davon ist nicht mehr zu erkennen im aktuellen Portfolio der chinesisch-schwäbischen Allianz. Auch Smart setzt auf – gekonnt gemachte - SUVs.

Werbung
Werbung