Werbung
Werbung

IAA MOBILITY 2023: Die ganze Messe in einer App

Der Veranstalter will die Orientierung auf der Messe erleichtern und launcht eine App. Die bietet eine integrierte Kartenfunktion und kostenlose Reservierung von Testfahrten. Zudem will man das Netzwerken mit der Matchmaking-Funktion erleichtern. Und der Kanzler-Besuch kommt im Live-Streaming.

Alles in Einer: Die IAA-App bündelt alle Informationen und Funktionen der Messe auf dem Smartphone. | Foto: VDA
Alles in Einer: Die IAA-App bündelt alle Informationen und Funktionen der Messe auf dem Smartphone. | Foto: VDA
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der Veranstalter der IAA MOBILITY, der Verband der Automobilindustrie (VDA) und die Messe München, haben den Start einer IAA MOBILITY App verkündet. Mit der Anwendung will man alle Besucher, ob B2C oder B2B, über Events auf der Messe informieren. Die App steht in den gängigen Formaten iOS sowie Android bereit. Enthalten sind alle relevanten Informationen rund um Aussteller, Produkte, Events und Erlebnisse. Mithilfe der App-Funktionen können Besucherinnen und Besucher auf einzelne Aussteller- und Produktseiten zugreifen, sich zu Events und einzelnen Programmpunkten informieren, oder sich mit der Kartenfunktion auf dem Veranstaltungsgelände navigieren. Zudem kann man bei der Registrierung ein persönliches Profil anlegen.

Allen Ticketbesitzern wird empfohlen, die selbe Emailadresse zu verwenden, die auch beim Kauf des Tickets verwendet wurde. Nur dann können Sie die Matchmaking-Funktion der App verwendet werden. Dabei kann man Kontaktanfragen an andere Fachbesucher senden und per Chat mit anderen Mobilitätsexperten in den Austausch treten. Wenn ein anderer Fachbesucher die Matchmaking-Funktion der IAA App aktiviert hat und sie den QR-Code auf dem ausgehändigten Namensschild der Person mit der App scannen, verbinden sie sich automatisch und können später alle hinterlegten Kontaktinformationen als CSV-Datei aus der App exportieren.

Anmeldung zur IAA Experience – Testfahrten reservieren per App

Alle Fahrzeuge und Fortbewegungsmittel, die für eine Probefahrt zur Verfügung stehen, können ebenfalls der IAA App entnommen werden. Aus der App heraus gelangt man auf die Buchungsseiten der Aussteller. Live-Streaming von VIP-Gästen und Kanzler-Besuch Unter den Menüpunkten Programm und Speaker finden sich alle Informationen. Wählt man Konferenz, bzw. Summit, (Messegelände) oder Open Space (Innenstadt) aus, wird übersichtlich und nach Datum dargestellt, was die Besucherinnen und Besucher an diesem Tag erwartet. Zudem sind alle Sprecherinnen und Sprecher der IAA Conference alphabetisch aufgeführt. In der App ist schnell zu finden, wann und wo diese Person auftreten wird. 

Wer gerne „live“ an der Eröffnung der Messe am 5. September mit dem deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz teilnehmen möchte, kann dies via Live-Stream verfolgen. Der Live-Stream wird sowohl in der App als auch auf der Webseite verlinkt sein. Ebenso werden die Highlight-Sessions von vielen VIP-Gästen live gestreamt. Für Selfie-Freunde hat man eine Funktion hinterlegt, bei der sich mehrere Motive auswählen und Selfies mit dem Messemaskottchen LIAA erstellen lassen, zur direkten Weiterleitung in in die Social-Media-Kanäle.

Werbung
Werbung