Werbung
Werbung

IAA Mobility 2023: Cupra DarkRebel - Best of Showcars!

Virtuell existierte er ja schon, jetzt hat Cupra ihn gebaut – und wie! Der DarkRebel ist das Ergebnis von mehr als 270.000 Konfigurationen des Cupra Tribe – und er wurde extrem wild!

Knackiges Herck, lange Schnauze: Der DarkRebel schert sich nicht um Konventionen. | Foto: Cupra
Knackiges Herck, lange Schnauze: Der DarkRebel schert sich nicht um Konventionen. | Foto: Cupra
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Die im Online-Hyperkonfigurator gesammelten Daten flossen ins finale Design des DarkRebel Showcars ein, das jetzt physisch auf der IAA Mobility seinen Weg von der virtuellen in die reale Welt fand. Und wie! Herauskam ein vollelektrischer, zweisitziger Shooting-Brake-Sportwagen, der die „Leidenschaft und die disruptive Denkweise“ der Marke Cupra widerspiegelt – womit wir der PR-Mitteilung voll Recht geben können zumal die Mutter VW heißt! Wayne Griffiths, CEO von Cupra, beschreibt das Projekt wie folgt: 

„Dank der Leidenschaft und Kreativität des Cupra Tribe gelang es uns, eine unserer weitreichendsten Visionen in ein echtes Showcar zu verwandeln. Der Cupra DarkRebel nimmt die provokativste Designsprache der Marke CUPRA auf. Er ist ein Rebell mit einem Ziel: zu beweisen, dass die Elektroautos der Zukunft sportlich, sexy und emotional sein können.“

Geheimnisvolles Spiel mit dem Licht

Licht ist ein Schlüsselelement und das zeigt sich bereits bei der Beleuchtung des Logos: Sie unterstreicht den Dialog zwischen Material sowie Immaterialität und demonstriert, in welcher Art und Weise Licht in der Lage ist, Farben und Materialien in Szene zu setzen. Die gezielte Illumination wird dazu eingesetzt, um die Transparenz kristallklarer Elemente in feste, digital gefärbte Skulpturen zu verwandeln.

Die markante Frontpartie mit der langen Haube sticht durch die ikonische dreieckige Lichtsignatur auf besondere Weise hervor: Die Inspiration für das Beleuchtungskonzept lieferte dabei das Cupra Logo, das in drei einzelne Dreiecke aufgesplittet als Tagfahrlicht genutzt wird.

Innen zieht sich eine wilde Mittelkonsole durchs Auto

Die Mittelkonsole, die an den Kiel eines Segelboots erinnern soll und aus einem kristallklaren transparenten Material besteht, verbindet die Front- und Heckpartie des DarkRebel Showcars. Die außergewöhnliche Gestaltung der Mittelkonsole betont das progressive Fahrzeugdesign und verleiht dem Interieur eine sportliche Ausstrahlung. Sanfte Oberflächen in Kombination mit scharfen Linien erzeugen ein starkes Gefühl von Spannung, wodurch „Energie und Entschlossenheit“ zum Ausdruck gebracht werden soll. Unterstrichen wird das Ganze durch die geheimnisvoll anmutende, fluoreszierende Karosseriefarbe. Der dunkelviolette Farbton variiert – je nachdem, wie das Umgebungslicht auf die Karosserie des Fahrzeugs trifft – und betont den kraftvollen Charakter des DarkRebel Showcars.

Räder wie beim Rennwagen

Das Raddesign des Konzeptfahrzeugs ist von den Rennwagen der Marke inspiriert und symbolisiert Performance sowie Effizienz. Das dreieckige CUPRA Logo zieht sich parametrisch über die Räder – angefangen bei der Form der Aero-Felgen bis hin zu den kupferfarbenen Designdetails.

Bei den Maßen bleibt der dunkle Rebell bis auf seine Breite ganz real: Das Konzeptfahrzeug misst 4,5 Meter in der Länge, 2,2 Meter in der Breite und 1,3 Meter in der Höhe. Das Showcar erwacht förmlich zum Leben, wenn seine geöffneten Türen sich bis zu einer Höhe von 2,2 Meter aufrichten. Svhwierig nur in Tiefgaragen…

 „Der Cupra DarkRebel verkörpert die gesamte DNA und die Werte der Marke. Mit einer breiteren Schulterlinie, einer langen Motorhaube und seiner niedrigeren Fahrgastzelle ist er voll auf die Person ausgerichtet, die am Steuer sitzt“, sagt Cupra Design Director Jorge Diez und ergänzt:

„Der Cupra DarkRebel wurde entwickelt, um in eine neue Dimension vorzustoßen, in der die Emotionen und die Lust am Fahren unser Handeln bestimmen.“

Tatsächlich fordert der DarkRebel die gültigen Regeln konventionellen Designs auch im Innenraum heraus. Durch den Einsatz von parametrischem Design und additiver Fertigung verfolgt das Konzeptfahrzeug einen konsequenten Nachhaltigkeitsansatz. Beim Einsteigen in das Fahrzeug finden sich die Passagiere in einer extrem radikalen Umgebung wieder, die von einer eleganten Verkleidung mit dynamischen Formen begrenzt wird.

Aussagen in diesem Video müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

Crazy: Die asymmetrische Mittelkonsole aus Metalldruck!

Schlüsselelement des Innenraums ist die asymmetrische Mittelkonsole, die mit ihrer skulpturalen Oberfläche aber Leichtigkeit ausstrahlt. Sie wird mit neuester 3-D-Metalldrucktechnologie hergestellt und bietet maximale Stabilität bei minimalem Gewicht. Die auf den Fahrersitz ausgerichtete Konsole ist zwischen den Sitzen angebracht, erstreckt sich bis in den vorderen Teil der Kabine und verbindet sie mit der Karosserie. So sind die wichtigsten Fahrelemente ergonomisch geschickt positioniert. Ihre optimierte Längsausrichtung, bei der gleichzeitig auch die Position der Pedalerie angepasst wurde, bietet die ideale Ergonomie für sportliches Fahren.

Neue Materialien auch bei den Sitzen

Ein weiteres Highlight im Innenraum sind die Supersport-Schalensitze, deren Kopfstützen mit 3-D-Strickstoff bezogen sind und deren Design von einer Struktur aus kristallklarem transparentem Material und Kupfereinsätzen getragen wird. Die Schalensitze sind möglichst niedrig montiert und geben dem Bein des Fahrenden durch ihre leichte Struktur zusätzlichen Seitenhalt. Auch nach oben hin besticht der Sitz durch eine überraschend neuartige Form, die sich bestmöglich an den menschlichen Körper anpasst und für maximalen Komfort sowie Halt bei sportlicher Fahrweise sorgt.

Eine weitere Besonderheit ist das Lenkrad, das Formgebungen aus der Welt des Rennsports mit der Interaktivität der Gaming-Welt verbindet. Neben dem Lenkrad sticht der Schaltknauf ins Auge, der an der zentralen Mittelkonsole angebracht ist und aus einem kristallklaren transparenten Material besteht, das leuchtet und zum Anfassen einlädt.

Die Klimatisierung korrespondiert mit Wärmebildkameras

Der Sportwagen setzt den Fokus sowohl auf der Straße als auch in Bezug auf den technischen Fortschritt voll auf Performance. Im Dachhimmel kontrolliert eine Wärmebildkamera den Innenraum und das intelligente Klimatisierungssystem passt die Temperatur und den Luftstrom automatisch an. Die Luftschlitze unterhalb der Frontscheibe sind mit einem sich bewegenden atmungsaktiven Stoff ausgekleidet, der aus dem Hochleistungssport stammt und der je nach Luftströmung sichtbar wird. Zudem lässt sich anhand der Farbe der hinteren Ambientebeleuchtung erkennen, ob sich der Innenraum aufheizt oder abkühlt.

Auch an anderer Stelle wird die Beleuchtung als Kommunikationsmittel eingesetzt: Die obere Innenraumverkleidung bildet eine perfekte Fläche für Lichteffekte. Im Innenraum werden außerdem nachhaltige Materialien aus zu 90 Prozent biologisch abbaubarem Bambus verwendet. Die Illumination zieht sich vom unteren Teil der Windschutzscheibe über den vorderen Teil der Fahrgastzelle seitlich der Sitze bis hin zu den Rückenlehnen. Unterschiedliche Lichteffekte erschaffen dabei einen lebendigen Innenraum, dessen dunkelblaue Farbe zu einem schimmernden, reflektierenden Magenta und Violett werden kann. Komponenten wie das Lenkrad lassen die Lichteffekte noch energiegeladener erscheinen.

Das DarkRebel Showcar bietet ein innovatives User Experience (UX-) und User Interface (UI-)Design. Das Konzeptfahrzeug steht für die einzigartige Denkweise und die digitale DNA von CUPRA. Er definiert durch die nahtlose Verbindung von physischer und digitaler Welt völlig neu, wie wir in Zukunft ein Auto erleben. Durch die integrierten Gaming-Elemente sind die User und Userinnen nicht nur mit ihrem Auto unterwegs, sondern auch permanent mit dem Cupra Tribe in Kontakt.

Die UX/UI-Reise des CUPRA DarkRebel bietet drei einzigartige Erlebnisse: Exponential Square, Exponential Cube und Exponential Infinite:

Exponential Square: Das Erlebnis wird durch ein modernes digitales Cockpit mit futuristischen Grafiken und einem anpassbaren 3-D-Avatar verstärkt, der das Erlebnis vermenschlicht.

Exponential Cube: Das Fahrzeug zeigt seine Rennsport-DNA und bietet ein elektrisierendes Erlebnis, inspiriert von High-Performance-Rennwagen und der Gaming-Welt wie Echtzeit-Positionierung auf der Rennstrecke, Rundenzeiten und Leistungsdaten.

Exponential Infinite wagt sich in das unbekannte Gebiet der vernetzten Mobilität vor. Während das Auto geparkt ist und aufgeladen wird, können die Nutzer und Nutzerinnen das Metahype betreten – den Raum von CUPRA im Metaversum. Das Auto bietet so die Möglichkeit, mit dem Cupra Tribe zu interagieren.

Was bedeutet das?

Ob man jetzt im DarkRebel unbedingt immer mit dem Cupra Tribe interagieren muss, sei dahingestellt – aber in Summe hat Cupra hier echt einen rausgehauen – für uns definitiv ein Anwärter für „Best of Show“. Denn zur vogelwilden Optik gesellen sich auch vogelwilde Ideen! Und das bei einer VW-Tochter…

 

 

Werbung
Werbung