Werbung
Werbung
Werbung

IAA 2018: Krone präsentiert digitalisierte Trailer

Unter dem Motto „Clever Connections“ präsentiert Trailerhersteller Krone auf der IAA Nutzfahrzeuge seine Neuheiten.

Krone präsentiert auf der IAA erweiterte digitale Dienste für seine Trailer. | Foto: Krone
Krone präsentiert auf der IAA erweiterte digitale Dienste für seine Trailer. | Foto: Krone
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Auch die Trailerbranche digitalisiert ihre Fahrzeuge. Dabei geht es vor allem um Servicethemen: „Wir machen den Trailer mit künstlicher Intelligenz bereit für die Zukunft und vernetzen unsere Produkte mit passenden Services für mehr Mobilität sowie eine effizientere Logistik. So ist ein sicherer Warentransport und eine zeitnahe Bereitstellung aller wichtigen Transportdaten gewährleistet“, erklärt dazu der geschäftsführende Gesellschafter Bernard Krone.

Das Familienunternehmen aus dem Emsland präsentiert unter anderem seinen 360°-Service rund um das Nutzfahrzeug. Besonders interessant sind dabei die ntelligenten Telematiklösungen, die einen eigenen Schwerpunkt bilden. So sorgt beispielsweise der Smart Trailer Check bereits vor Fahrtantritt für optimale Transportbedingungen. Einen komfortablen Überblick zu freien Kapazitäten im Trailer bietet die Laderaumerkennung Smart Scan und die weiterführende Vernetzung zu Frachtenbörsen im Smart Capacity Management sorgt für die optimale Nutzung der freien Fläche. All dies wird im Krone Telematics Portal miteinander verknüpft und soll Transporte noch effizienter machen.

Was bedeutet das?

Auch die Trailer werden „Smart“ – und wissen im Idealfall selbst, wie viel Platz und Nutzlast sie noch für Fracht haben, wann sie zum Service müssen und wo sie sich gerade befinden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung