Werbung
Werbung
Werbung

Hyundai plant Elektro-Doppeldeckerbus

Mit einem 70-sitzigen Großraum-Bus setzt der Hersteller ein Zeichen, dass batterieelektrische Mobilität auch bei großen Nutzfahrzeugen funktionieren kann. Bis zu 300 Kilometer Reichweite und Schnelllader an Bord.

In den Metropolen Asiens beliebt: Große Doppeldecker. | Foto: Hyundai
In den Metropolen Asiens beliebt: Große Doppeldecker. | Foto: Hyundai
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Der Automobil- und Nutzfahrzeghersteller Hyundai plant offenbar einen Elektro-Doppeldeckerbus. Das Fahrzeug soll 70 Sitzplätze und bis zu 300 Kilometer Reichweite bieten. Angetrieben wird der Doppeldecker von einer 240 kW starken E-Maschine. Ein zweiter kleiner Elektromotor soll primär zum Rekuperieren genutzt werden. Der Akku bietet 384 kWh Kapazität, was laut Hyundai für bis zu 300 Kilometern Reichweite genügen soll. Die Ladezeit gibt Hyundai mit 72 Minuten an – allerdings nicht, auf wie viel Prozent. Bei einer 100-Prozent-Ladung würde das 300 kW Ladeleistung voraussetzen, was im Nutzfahrzeugsegment durchaus geraten wäre, wie man uns auch bei MAN erklärte, wo man mittlerweile sogar an den Fernverkehr denkt und dafür aber „Ladeleistungen von 300 kW“ plus benötigen würde.

Eine gelenkte Hinterachse sorgt für bessere Wendigkeit, Forward Collision Avoidance Assist und Spurhaltehelfer für Sicherheit. Die Entwicklung startete bereits 2017 und wurde vom südkoreanischen Ministerium für Land, Infrastruktur und Transport gefördert. Das Einsatzspektrum ist für Innenstädte gedacht: Unten gibt es elf Sitzplätze zudem zwei Flächen für Rollstühle. Diese sollen dank einer automatischen Rampe und dem niedrigen Boden besonders gut zugänglich sein. Im Oberdeck gibt es 59 Sitzplätze.

Was bedeutet das?

Die Stromer werden immer größer – und funktionieren auch als Doppeldecker, womit der Hyundai-Konzern auch einmal mehr seine Kompetenz auf dem Gebiet unterstreicht.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung