Hyundai: Ioniq 5 erhält Infotainment-Updates "over the air"

Via Luftschnittstelle sollen die Infotainmentsysteme inklusive Navigation künftig "up to date" bleiben, nach einmaliger manueller Aktualisierung der Basis-Software.

Nicht aus der Luft gegriffen: Zumindest das Infotainment im Ioniq 5 bleibt künftig automatisch auf dem neuesten Stand. | Foto: Hyundai
Nicht aus der Luft gegriffen: Zumindest das Infotainment im Ioniq 5 bleibt künftig automatisch auf dem neuesten Stand. | Foto: Hyundai
Johannes Reichel

Der koreanische Automobilhersteller Hyundai hat für den vollelektrischen Crossover Ioniq 5 jetzt erstmals eine Over-the-Air-Update-Funktionalität vorgestellt. Das Infotainmentsystem und die Navigation bleiben damit nach einmaliger manueller Aktualisierung der Basissoftware automatisch per OTA auf dem Stand. Dieses erfolgt über die im Fahrzeug installierte SIM-Karte. Die Kunden können selbst entscheiden, wann und wo sie ihre Software fürs Fahrzeug aktualisieren wollen. Künftig will der Hersteller zwei Infotainment OTA Updates pro Jahr zum Download zur Verfügung stellen. Das erste steht schon ab circa Mitte Juni zur Verfügung und wird nach und nach an alle IONIQ 5 Besitzer gesendet, die das Update der Basis-Software (mindestens Version 220211) installiert haben. Das zweite Update 2022 ist für das zweite Halbjahr geplant.

Printer Friendly, PDF & Email