Honda e:N: Elektrischer Neustart - zuerst in China

Honda stellte zwei Serien- und drei Konzeptmodellen für künftige Elektroautos vor.

Kantige aber starke Ansage: Hondas e:N Konzeptfahrzeuge. | Foto: Honda
Kantige aber starke Ansage: Hondas e:N Konzeptfahrzeuge. | Foto: Honda
Gregor Soller

Auch in China werden alle Honda-Modelle, die bis 2030 in China geplant sind, elektrifiziert sein - als Hybride oder reine Elektroautos. Auch in China möchte Honda Innerhalb der kommenden fünf Jahre will Honda zehn neue elektrifizierte Modelle vorstellen. Gestartet wird mit der sogenannten e:N E-Mobility Serie bereits Anfang 2022. Beim e:NS1 und den e:NP1, die bei den lokalen Joint-Venture-Partnern Dongfeng und GAC gefertigt werden stammen direkt vom eben erst präsentierten HR-V ab.

Außerdem errichtet Honda mit GAC und Dongfeng neue dedizierte EV-Produktionsanlagen. Sie sollen ab 2024 starten, die Akkus soll primär CATL liefern. Zum Start von e:NS1 und e:NP1 soll zudem bei allen rund 1200 Honda-Händlerstandorten in ganz China ein Bereich geschaffen, welcher speziell  e:N-Serie gewidmet ist.

Einen größeren Schritt geht Honda auch optisch mit den Studien der e:N-Serie, die deutlich kantiger und geometrischer auftreten als die aktuellen Modelle. Hier hat Honda ein SUV, einen „GT“ und ein Coupé in Aussicht gestellt. Dedizierte e:N-Händler in großen Städten Chinas sollen sich komplett auf den Verkauf von Modellen der e:N-Serie spezialisieren.

Darüber hinaus will Honda mehr Möglichkeiten für Kunden schaffen, sich Zeit zum "Markenerleben" zu nehmen, einschließlich erlebnisorientierter e:N-Serien-Veranstaltungen, die Honda in ganz China abhalten will. Gut möglich, dass die e:N-Serie auch in Europa ausgerollt wird – sie würde exakt in den Mittelklasse-Elektro-Massenmarkt zielen, der gerade zügig von sämtlichen Marken besetzt wird.

Was bedeutet das?

Die e:N-Serie wäre auch für Europa sinnvoll und ein Befreiungsschlag für Honda, wo man aktuell eher ein Nischenprogramm fährt: Die neuen Stromer würden in den europäischen Kernmarkt zielen und Honda auch optisch und imageseitig eine neue Präsenz bescheren.   

Printer Friendly, PDF & Email