Werbung
Werbung
Werbung

Hannover Messe 2019: Spannendes Rahmenprogramm

Die Hannover Messe entwickelt sich zu einer extrem breiten und spannenden Plattform für zukünftige Entwicklungen. Flankiert wird die Ausstellung von einem interessanten Rahmenprogramm.

Die HMI entwickelt sich immer stärker zu einer Tec-Messe. | Foto: Hannover Messe
Die HMI entwickelt sich immer stärker zu einer Tec-Messe. | Foto: Hannover Messe
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Von der Industrie- zur High-Tech-Messe: Die Hannover-Messe hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt: Hier darf man gern einen Vergleich zur CES in Las Vegas ziehen, die ihre Ursprünge tatsächlich als „Spiele-Messe“ im Consumer-Bereich startete und sich jetzt als „Tech-Messe“ etabliert hat. Umgekehrt der Weg der Hannover-Messe, die sich mittlerweile ebenfalls als Tech-Messe und „place-to-be“ etabliert hat und längst nicht mehr nur auf Industrieprofis und Maschinenbau abzielt.

Die sechs Ausstellungsschwerpunkte Integrated Automation, Motion & Drives, Digital factory, Intregrated Energy, Industrial supply, Research and Technolgy sowie Com Vac werden von einem breiten Rahmenprogramm begleitet, das spannende Fragen stellt. Zum Beispiel diese: „Was kommt nach Industrie 4.0?“

Denn jeder kennt die Begriffe Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Mensch-Maschine-Kollaboration, oder Plattformökonomie. Das sind die Treiber innovativer Fertigungsprozesse in der Industrie und gehören zum Alltag in der Produktion. Die Technologien und Prozesse zur Vernetzung von Produktion, Logistik und Energiesystemen sind bereits im Einsatz. Industrie 4.0 geht voran.

Aber was kommt danach? Der neue Industrial Pioneers Summit auf der Hannover Messe 2019 bietet Antworten auf diese wichtige Frage. Vordenker und Innovationstreiber aus unterschiedlichen Bereichen, wie Industrie, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft, kommen zusammen, um ihre Erkenntnisse, Meinungen und Theorien auszutauschen. Dabei geht es in erster Linie um zukunftsorientierte Entwicklungen und Szenarien.

Dabei bietet Hannover faire Tarife: Die Teilnahmegebühr (zzgl. gesetzl. MwSt.) beträgt: Early Bird bis 1. März 2019: 75,-€, danach 150,- €, die Teilnahmegebühr beinhaltet die Messeeintrittskarte, Bewirtung und Networking-Empfang.

Was bedeutet das?

Die Hannover Messe ist mittlerweile so breit aufgestellt, dass ein extrem breites Themenspektrum abgedeckt wird – sowohl in den Ausstellungen als auch in den Rahmenprogrammen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung