GM Wuling Nano: Bis zu 305 Kilometer Reichweite

Minimalabmessungen, aber große Reichweite: Der 2,5 Meter kurze und 24 kW starke Wuling Nano soll bis zu 305 Kilometer Reichweite bieten - allerdings nur nach NEFZ.

Der Wuling Nano ist klar als günstiger Smart-Konkurrent geplant. | Foto: GM Wuling
Der Wuling Nano ist klar als günstiger Smart-Konkurrent geplant. | Foto: GM Wuling
Gregor Soller

Das kürzeste Auto von GM entsteht im Joint Venture mit SAIC in China für China: Dort stellte das Joint Venture den Wuling Nano vor, ein Name, den Tata schon mal für sein ultrabillliges Einstiegsmodell nutzte, das aber sogar den Indern zu frugal konzipiert war. Der Nano bietet mit 1,6 Metern Radstand zwei Personen gut Platz und soll nur 7,6 Meter Wendekreisdurchmesser haben.

Laut der Pressemitteilung zielt das Joint Venture mit dem Winzling aber nicht nur auf die Stadt, sondern auch auf Pendler, oder in China „die Bedürfnisse der jungen und unabhängigen Generation“, die auch Paaren größere Ausflüge erlaubt – für Preise zwischen umgerechnet rund 6.300 und 8.300 Euro brutto. Die Reichweite soll nach NEFZ bis zu 305 Kilometer betragen, das sind real eher 150 Kilometer plus x. Zum Akku gibt es keine Angaben, außer, dass er sich mit einem optionalen 6,6 kW-Ladegerät in 4,5 Stunden laden lassen soll, was maximal rund 30 kWh Bruttokapazität bedeuten würde. DC Laden ist gar nicht vorgesehen, was auch für eine eher geringe Kapazität spricht. Antriebsseitig muss ein 24 kW-E-Motor und 85 Nm Drehmoment genügen.

Das Package ist dagegen eher massiver Fahrzeugbau: Stabiler Stahlkäfig mit Crashzonen, Fahrer-Airbag, ESP, Parksensoren und Reifendruck-Überwachungssystem angeboten werden. Dazu kommt eine eigens entwickelte App. Ebenfalls hochwertig: Die Akkuheizung zum Vorkonditionieren vor dem Aufladen.

Was bedeutet das?

Der Nano zielt exakt in die Nische zwischen L7e-Leichtfahrzeugen und „echten“ viersitzigen Kompaktwagen, in der auch der Smart steht. Dem hat er allerdings viel günstigere Preise und ein passendes Package voraus. Man darf gespannt sein, ob das Joint Venture das Modell auch exportieren wird.

Printer Friendly, PDF & Email